Themenbereich: Schwangerschaft

"Kreuzschmerzen und Erschöpfung in der 8.SSW normal?"

Pupidda
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 25.06.2015

Guten Morgen,

ich bin zum ersten Mal schwanger, zur Zeit in der 8. SSW. 1. US am 22.06. hat gezeigt, dass soweit alles in Ordnung ist. Nun habe ich andauernd Schmerzen im Kreuz, wie zu Zeiten meiner Periode. Außerdem bin ich so extrem erschöpft. Ich stehe morgens auf und schleppe mich bis zum Feierabend um 16 Uhr durch den Tag. Abends liege ich dann dösend zwei Stunden auf der couch und gehe meistens um 20 Uhr ins Bett.
Nun meine Frage: ist diese Erschöpfung schädlich für meinen kleinen Bauchbewohner, oder mache ich mir einfach viel zu viele sorgen.
Dazu muss ich noch sagen: ich habe mit meinem Partner lange versucht schwanger zu werden (ich bin 30). Nun habe ich viel Angst, dass was schiefgeht noch bis zur 12. SSW.
Warscheinlich ist das alles normal, aber für mich alles so neu...
Vielen Dank :)

Antwort vom 29.06.2015

Hallo,

herzlichen Glückwunsch!!!!! Es hört sich doch alles gut an!
Bitte machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Körper muß im Moment auf Hochtouren arbeiten und deswegen sind Sie so erschöpft.
Diese Erschöpfung ist eine gesunde Reaktion auf die Schwangerschaft und Sie machen genau das Richtige, ruhen Sie sich aus!
Es wird auch wieder anders, aber am Anfang kann es so sein, wie Sie es beschreiben.
Ich würde Ihnen raten eine Kollegin vor Ort anzurufen.
Vielleicht kann Sie Ihnen auch für die Frühschwangerschaft schon Tips geben oder aber Ängste nehmen, die absolut verständlich sind wenn man lange auf eine Schwangerschaft gewartet hat.
Also, folgen Sie Ihrem Bauchgefühl und versuchen Sie vielleicht auch solche Symptome wie die Müdigkeit zu genießen, wann ist es ansonsten schon mal erlaubt im Alltag müde zu sein!
Viel Spaß und viel Glück!

Diekmann

0
Kommentare zu "Kreuzschmerzen und Erschöpfung in der 8.SSW normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: