Themenbereich: Gesundheit

"Brauche mehr Unterstützung in der Schwangerschaft"

Victoria94
Juniorclubber (26 Posts)

Frage vom 27.07.2015

Hallo. Ich bin jetzt in der 16 +3 saw und das Kind hat einen herzfehler. ich war im letzten Monat stationär in einer Klinik weil ich gleichzeitig an anorexie leide... ich weiß nicht was ich machen kann. Jetzt wo ich entlassen wurde. Ich wohne in einer twg und ich wünschte mir ich hätte mehr unterstützung. Was kann ich machen?
ich bin auch auf gar nichts vorbereitet und habe keinen Schimmer davon was mich erwartet und suche immernoch nach einer hebamme.

Antwort vom 29.07.2015

Hallo,

das tut mir sehr leid zu lesen.
Eigentlich gibt es viele Angebote für Frauen in schwierigen Situationen.
Nur müssen Sie leider die Initiative starten und sich melden.
Ich finde auch sehr schnell.
Es ist kein Manko sich Hilfe zu holen, sondern einfach sehr richtig, im Hinblick auf Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes.
Wenden Sie sich doch bitte an ein Organisation wie Pro familia, oder Caritas oder die evangelische Kirche.
All diese Organisationen haben Sprechstunden für schwangere und auch nichtschwangere Frauen in schwierigen Lebenslagen.
Außerdem kontaktieren Sie doch bitte Ihren Psychologen oder Therapeuten, falls Sie wegen Ihrer Anorexia in Behandlung waren oder sind.
In vielen Städten haben sich mittlerweile Hebammenzentralen gebildet, dort kann man anrufen und diese Zentralen vermitteln einem eine Kollegin, das wäre sehr wichtig!
Auch gibt es in Ihrer Stadt bestimmt Hebammenpraxen, oder Geburtshäuser, dort können Sie auch Hilfe erfahren.
Bitte melden Sie sich überall, dann werden Sie auch bestimmt auf eine Person treffen, die Ihnen helfen kann, zumindest psychisch diesen Abschnitt jetzt mit Unsicherheiten und Sorgen zu überstehen.
Glauben Sie bitte fest an sich, Sie schaffen das, aber melden Sie sich bei diesen Hilfestellen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und hoffentlich treffen Sie auf diese helfenden Menschen, es gibt viele dort draußen, haben Sie keine Scheu zu fragen, leider ist das alles, was ich Ihnen über dieses Medium raten kann, aber ich hoffe, daß es Ihnen hilft.

Ich wünsche Ihnen alles Glück!!!!

Viele Grüße
Diekmann

1
Kommentare zu "Brauche mehr Unterstützung in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: