Themenbereich: Kinderwunsch

"Einsetzen der Periode nach positivem Test"

Anonym

Frage vom 17.08.2015

Hallo ,

Vor 4 monaten hatte ich eine MA in der ca. 11 ssw ....
Nun habe ich letzte woche vor ausbleiben der periode erneut positiv getestet und gestern traten dann meine Periode ein, worauf ich heute beim Arzt war und dieser sagte ich sei nicht schwanger gewesen und dies sei meine verpätete Periode.....

Nun habe ich natürlich Angst das dies nach meiner FG nun die zweite gewesen ist...
Ist diesem so oder war ich wirklich nicht schwanger?

Mache mir natürlich Sorgen, das es nun mit dem Kinderwunsch nicht klappt..

Bitte um Hilfe

Antwort vom 17.08.2015

Hallo,

ein positiver Test kann (neben einer tatsächlich vorliegenden Schwangerschaft) unterschiedliche Gründe haben: falsches Testergenis, zu hohe Empfindlichkeit des Test und Rest-HCG nach der Fehlgeburt. Zu einer Schwangerschaft gehören Befruchtung, Einnistung und Entwicklung. Möglich ist, dass ein Ei zwar befruchtet wird, sich jedoch nicht richtig einnistet oder nicht weiter entwickelt. In dem Fall setzt ganz normal die Periode ein, eventuell etwas verspätet. "Biochemisch" lag dann zwar eine Schwangerschaft vor (evtl. mit positivem Test). Trotzdem würde ich es nicht als Fehlgeburt sehen, sondern als ganz normalen Vorgang, da es die meisten befruchteten Eier betrifft. Nicht jeder Same befruchtet ein Ei, nicht jede Eizelle wird befruchtet und nicht jede befruchtete Eizelle entwickelt sich zu einer Schwangerschaft. Daneben gibt es auch noch die Eingangs beschriebenen Fehlermöglichkeiten bei der Schwangerschaftstest.
Ich kann Ihnen nur raten das deutliche Ausbleiben der Periode als erstes Schwangerschaftsanzeichen abzuwarten und einen Test erst ca. eine Woche nach Ausbleiben der Periode durchzuführen. Erst danach ist der Besuch beim FA sinnvoll und erst noch später lässt sich die Schwangerschaft auch mit Ultraschall sicher feststellen.
Alles davor ist heute zwar technisch möglich, bringt aber statt Erkenntnisgewinn nur Verunsicherung und keine zuverlässigen Aussagen.
Ich würde mich Ihrem Arzt anschließen und davon ausgehen, dass Sie nicht schwanger waren. Ob eine Befruchtung stattgefunden hatte, lässt sich im Nachhinein nicht feststellen, ist aber auch nicht wichtig, da es keine Bedeutung für die weitere Vorgehensweise hat und keinen Einfluss auf die Erfolgsaussichten für eine erneute Schwangerschaft.
Ich wünsche Ihnen alls Gute für eine erneute Schwangerschaft, Monika Selow

1
Kommentare zu "Einsetzen der Periode nach positivem Test"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: