Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Keine Periode nach Absetzen der 3-Monatsspritze"

Mamrella
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 17.08.2015

Hallo,

Ich habe nach meiner ersten Schwangerschaft die 3-Monatsspritze bekommen. 3x habe ich mich spritzen lassen, danach aufgehört weil mein Mann und ich uns ein weiteres Kind wünschen. Mein Frauenarzt hat mich bzgl. der Spritze überhaupt nicht aufgeklärt (sonst hätte ich wohl auch davon abgesehen).
Die letzte Spritze habe ich am 26.03.15 bekommen. Seitdem hat meine Regelblutung nicht wieder eingesetzt. Nun war ich heute wieder bei meinem FA und er meinte, da kann man nur abwarten und wir sollen uns nicht aufs Kinder kriegen versteifen. Im schlimmsten Fall könnte es bis zu einem Jahr dauern und das Einsetzen der Blutung kann man auch nicht unterstützen. Und in in den nächsten 2-3 Wochen wird sie auch nicht einsetzen, da die Schleimhaut noch ganz dünn ist.
Ich bin jetzt so enttäuscht, die Entbindung musste schon per Kaiserschnitt erfolgen, somit war der 2. Kinderwunsch eh schon um ein Jahr verschoben und jetzt hängt es wegen der Spritze wieder in der Luft.

Jetzt hab ich aber gelesen, dass man auch ohne Blutung einen Eisprung haben kann. Wie kann ich herausfinden ob das vielleicht bei mir der Fall ist? Kann man das Einsetzen der Blutung wirklich nicht unterstützen? Zum Beispiel durch Folsäure oder sowas?! Oder sollte ich vielleicht einen weiteren Arzt aufsuchen?

Meine Mama hatte mit mitte 30 noch eine Kinderwunsch. Leider blieb ihr das aus unerklärlichen Gründen verwehrt, trotz Hormontherapie und was es da noch so gibt. Jetzt habe ich auch Sorge, dass es vererbbar ist und es bei mir auch so kommt. Bin jetzte Anfang 30.

Mein Mann und ich haben wirklich Freude am Sex aber irgendwie schwebt das Ganze negativ über uns.

Können Sie mir helfen?

Antwort vom 17.08.2015

Hallo,
die bei der 3-Monatsspritze angegebene Dauer ist eine Mindestdauer, die die Spritze zuverlässig wirkt. Die exakte Wirkungsdauer ist leider verschieden und kann durchaus weit länger andauern.
Sie können, ohne vorher eine Menstruation zu haben, einen Eisprung bekommen. Danach würde jedoch auch die Periode normal einsetzen. Dass Sie nach dem Absetzen der Spritze regelmäßige Eisprünge ohne Periode haben, ist ausgeschlossen. Ob Sie einen Eisprung haben, können Sie mit der Temperaturmessmethode herausfinden. Nähere Erläuterungen finden Sie hier:
http://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/natuerliche%20Familienplanung/was-ist-nfp.html
Es ist zwar möglich künstlich eine Periode auszulösen, sinnvoll ist dies in Ihrem Fall jedoch nicht. Eine Schwangerschaft basiert auf einem komplizierten Hormoncocktail. Teile davon künstlich zu ersetzen ist nur als letzter Ausweg angezeigt, weil die Balance zwischen den einzelnen Hormonen dann nicht optimal ist und Unsicherheit und Frustration eher zunehmen. Was würde es Ihnen nützen die Periode auszulösen, wenn dann kein Eisprung kommt? Was nützt der Eisprung, wenn sich die Gebärmutterschleimhaut nicht hoch genug für eune Einnistung aufbaut?
Ich kann mich Ihrem Frauenarzt leider nur anschließen und ebenfalls nur "abwarten" empfehlen. Zum Glück haben Sie ja nicht lange hormonell verhütet, "warten" erst seit zwei Monaten, sind noch jung und in der Vergangenheit schon schwanger geworden. Die Wahrscheinlichkeit ist daher recht hoch, dass sich Zyklus und Eisprung sowie damit auch eine Schwangerschaft von alleine wieder einstellen.
Übrigens ist eine "Wartezeit" von einem Jahr auf den Eintritt einer Schwangerschaft auch ohne vorherige Hormoneinnahme völlig normal.
Die Leichtigkeit mit der Schwangerschaften heute verhütet werden können verleitet zu der Annahme über den Zeitpunkt des Kinderwunsches selbst bestimmen zu können. Umgekehrt ist es aber mehr ein "drauf ankommen lassen" als eine reale Möglichkeit zur exakten Terminierung einer Schwangerschaft.
Versuchen Sie die verhütungsfreie Zeit zu genießen. Ich wünsche Ihnen alles Gute für den baldigen Eintritt einer Schwangerschaft, Monika Selow


1
Kommentare zu "Keine Periode nach Absetzen der 3-Monatsspritze"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: