Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Chlormadinon-Einnahme und mögliche Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 18.08.2015

Hallo
Ich habe im Oktober 2014 meine Pille abgesetzt und hatte bis Juli ein unregelmäßigen Zyklus. Dann habe ich meine Frauenärztin gefragt ob ich das Medikament Chlormadinon einnehmen kann. Sie sagte ja und verschrieb mir eine Packung für 3-monate. Nach den ersten 12Tagen habe ich meine Menstruation nach 30Tagen bekommen. und jetzt im zweiten Zyklus mit diesem Medikament war ich beim Frauenarzt und sie sagte das ich kurz vorm ES stehe. Ich nehme das Mediament aber schon im zweiten Zyklus 10Tage. Mein Freund hatte diesbezüglich mehrfach Geschlechtsverkehr. Jetzt ist meine Angst das wenn ich schwanger werde unter diesem Medikament schwanger wurde. Und das andere Problem ist das meine FÄ nochmal eine Packung für 5-Monate verschriebe und ich sie gefragt habe ob es schlimm sei wenn man Schwanger wird unter diesem Medikament. Sie sagte das das Medikament ja Schwangerschaft unterstützt und ich mir da keine Sorgen machen brauche.
Ich hoffe sie können mir helfen.

Antwort vom 20.08.2015

Hallo, leider ist mir nicht ganz klar, wie ich Ihnen helfen kann bzw. was genau Ihre Frage ist. Ich konnte Ihnen auch nicht genau folgen, wie Sie das Medikament einnehmen. Normalerweise wird es in der 2. Zyklushälfte eingenommen, da es ein Gestagenpräparat ist. Daher kann ich nicht verstehen, dass Sie kurz vor dem Eisprung stehen, aber das Medikament in diesem Zyklus schon 10 Tage nehmen. Chlormadinon fällt nicht in den Aufgabenbereich einer Hebamme, sodass Sie bei Fragen rund um die Einnahme, auch in Bezug einer eventuellen Schwangerschaft, sich an Ihre Ärztin wenden sollten, was Sie ja auch getan haben. Diese hat Ihnen gesagt, dass Sie sich keine Sorgen im Falle einer Schwangerschaft machen müssten. Wenn Sie einen positiven Schwangerschaftstest haben, wenden Sie sich einfach nochmal zum Besprechen des weiteren Vorgehens an Ihre Ärztin.
Wenn Sie nicht schwanger sind, können Sie sich überlegen, ob Sie nicht lieber natürliche Mittel zur Zyklusregulierung einnehmen möchten, die weniger Nebenwirkungen haben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Olivia Heiss, Hebamme

1
Kommentare zu "Chlormadinon-Einnahme und mögliche Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: