Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Was ist besser zur Einleitung?"

Anonym

Frage vom 05.09.2015

Hallo,
ich bin nun ET+5 und wurde heute im Krankenhaus über die Einleitung aufgeklärt. Ich kann mich, wenn es soweit käme, entscheiden zwischen

Cytotec Tabletten : nicht zugelassenes Medikament für Geburtseinleitung, soll Einverständniserklärung unterschreiben

oder

Gel: müsste dann öfter untersucht werden, wobei das Risiko hoch sei, dass Keime eindringen

Die Nebenwirkungen seien dieselben, ich hatte das Gefühl man will mir sdie Tabletten empfehlen, habe aber noch nicht unterschrieben und es fällt mir schwer eine Entscheidung zu treffen.

Können Sie mir einen RAt geben?

Hoffe natürlich, dass sich das Baby von alleine noch auf den Weg macht.

Dankeschön und Liebe Grüße
Maja

Antwort vom 08.09.2015

Hallo! Ich kenne aus unserer Klinik nur Einleitungen mit Cytotec und die Erfahrungen sind gut. Das Gel wird nur noch in sehr seltenen Fällen eingesetzt. Es ist öfter der Fall, daß ein Medikament für eine Behandlung eingesetzt wird, für das es nicht entwickelt wurde, aber eine "Nebenwirkung" einen positiven Effekt hat, das Mittel aber dafür nicht geprüft ist. Aus diesem Grund müssen Sie für die Gabe unterschreiben. Ich hoffe, daß Baby trifft selber noch die Entscheidung, ansonsten hoffe Ihnen einen Weg aufgezeigt zu haben. Alles Gute
Cl.Osterhus

0
Kommentare zu "Was ist besser zur Einleitung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: