Themenbereich: Kinderwunsch

"Weiterführende Untersuchungen nach 2 Fehlgeburten?"

Anonym

Frage vom 28.09.2015

Hallo liebes Hebammenteam,
ich (34 Jahre) hatte Ende Mai diesen Jahres meine erste Fehlgeburt. In der 8. Woche bekam ich Blutungen und vier Tage später war kein Herzschlag mehr zu sehen. Es kam zu einem natürlichen Abgang. Meine Ärztin war er rational was fü mich zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung war. Ich solle einen Zyklus abwarten und dann weiter probieren. Das taten wir azch und ich wurde im August wieder schwanger. Diesmal konnte man nichts im Ultraschall entdecken und die Blutungen setzen in der 7. Woche ein. Waren diesmal nicht so stark. Auch hier war keine Ausschabung nötig.
Meine Ärztin reagierte auch diesmal sehr distanziert, meinte nur blöd zweimal in so kurzer zeit. Dann fragte ich hab man untersuchungen machen sollte, daraufhin sagte sie nur, sie würde das nicht tun, zweimal sei nicht viel. Dann zwei Minuten später sagte Sie, ja wenn sie wollen könnem sie auch in die kinderwunschklinik gehen. Gab mir eine Überweisung und meinte lassen sie es doch abklären. Ich bin total durcheinander... leider hat sie mich nicht wirklich beraten. Mein Mann und ich sind uns so unsicher, ob wir es einfach nochmal probieren sollen oder doch bereits untersuchungen machen lassen sollen. Einerseits denken wir, wenn man was findet weiss man es und kann was tun, oder man findet nichts heraus und denkt ok einfach probieren. Aber damit begibt man sich in diesen Untersuchungsmarathon und das Gefühl einer normalen Schwangerschaft wär irgendwie nicht mehr möglich....
Ab wann halten sie Untersuchungen für sinnvoll? Sollte nach der 2. Fehlgeburt schon alles abgetestet werden?
Welche Massnahmen kann man schon vorbeugend vornehmen? Frauenmanteltee?
Liebe Grüsse
Meike

Antwort vom 01.10.2015


8
Kommentare zu "Weiterführende Untersuchungen nach 2 Fehlgeburten?"
Anonym
Kommentar vom 01.10.2015 15:51
Fehlende Antwort?
Fehlt hier die Antwort? Oder wird sie nur hier nicht angezeigt?
Meike1981
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 03.10.2015 08:36
warum keine Antwort?
Ist hier was schief gegangen? Warum bekomme ich keine Antwort auf meine Fragr, obwohl sie jetzt schon hier angezeigt wird?
Kommentar vom 03.10.2015 18:43
weiterführende Untersuchungen nach 2 Fehlgebuten
Hallo, warum die Antwort nicht angezeigt wurde, weiss ich leider nicht. Ich kopiere Sie Ihnen nochmal rein:

Hallo Meike, ich würde Ihnen auch raten, es noch einmal so zu probieren. Es kann wirklich ein unglücklicher Zufall gewesen sein, dass Sie zweimal hintereinander von einer Fehlgeburt betroffen waren. Eine umfangreiche weiterführende Diagnostik wird nach 3 oder mehr Fehlgeburten empfohlen. Sollte es wieder nicht klappen, wäre es bestimmt sinnvoll zu schauen, ob ein körperlicher Grund für dieses Geschehen gefunden und eventuell behandelt werden kann.
Es wäre auf jeden Fall eine gute Idee und völlig frei von unerwünschten Nebenwirkungen, wenn Sie täglich 1 bis 2 Tassen Frauenmanteltee zur sanften Unterstützung trinken würden.
Für die baldige Erfüllung Ihres Kinderwunsches drücke ich Ihnen die Daumen, Olivia Heiss

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: