Themenbereich: Kinderwunsch

"Kinderwunsch nach FG mit Ausschabung"

Anonym

Frage vom 01.10.2015

Hallo liebes Hebammen Team.

Mein Mann und ich versuchen seit August letzten Jahres ein Baby zu bekommen. Wir sind beide 29 (bald 30).

Im Juni diesen Jahres hat es dann endlich geklappt. Leider hatte ich am 28.7.15 eine Fehlgeburt mit Ausschabung in der 9. ssw.

Die erste Periode kam nach 34 Tagen und die zweite letztes Wochenende nach 28 Tagen. Beide male waren die Blutungen sehr schwar. Mein Frauenarzt sagte wir können nach einer Periode weiter "üben".

Das hatten wir im letzten Zyklus auch getan. Leider ohne Erfolg.

Jetzt zu meiner Frage: kann es sein das mein Körper bzw. meine Gebärmutter aufgrund der sehr schwachen Blutung noch gar nicht in der Lage ist wieder schwanger zu werden?

In dem Zyklus in dem ich schwanger geworden bin hatte ich Mönchspfeffer (vom Arzt verschrieben bekommen) genommen. Es sollte unterstützend wirken. Hatte es ja auch... Kann mir der Mönchspfeffer jetzt vielleicht wieder helfen um die Regeneration nach der Fehlgeburt zu beschleunigen und damit ich schnell wieder schwanger werde?

Jetzt schon vielen Dank für Ihre Hilfe und Mühe.

Antwort vom 04.10.2015

Es kommt oft vor, dass die ersten Blutungen nach einer Ausschabung schwächer sind als gewohnt. Das kann damit zusammenhängen, dass die Schleimhaut sich noch regeneriert. Eine Einnistung ist trotzdem mögich.
Sie können mit Himbeerblättertee und Leinsamen den Aufbau der Schleimhaut unterstützen. Wenn Sie wollen, können Sie ab Zyklusmitte bis zum Beginn der Periode jeweils Ihr Mönchspfefferpräparat einnehmen - bzw auch länger, falls die Periode ausbleibt und Sie wieder schwanger sind.
Ich wünsche Ihnen gute Erholung und baldigen Erfolg!

1
Kommentare zu "Kinderwunsch nach FG mit Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: