Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"erneute Schwangerschaft, Stillen und Gewichtsabnahme "

Anonym

Frage vom 16.11.2015

Hallo! Ich bin jetzt in der 20. SSW, seit 20 Jahren gesunde Vegetarierin (aus Leidenschaft!) und stille nebenher noch mein erstes Kind mit 8 Monaten. Seit Beginn meiner zweiten Schwangerschaft habe ich allerdings nur abgenommen (7 kg) und bin nun mit meinen 165 cm bei nur noch 46 kg angekommen. Ich esse das doppelte als mein Partner, auch gerne fett aber egal was ich esse - bisher habe ich nur abgenommen. Nun wird auch langsam der Milchfluss weniger und ich bin einfach nur noch müde. Was kann ich tun damit ich meine Kleine weiter stillen und das neue Leben versorgen kann?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort vom 19.11.2015

Hallo!
Ich empfehle Ihnen einen Rundum-Check (Schilddrüse, Eisen, Mineralstoffe, Vitamine o.ä.) aller wichtigen Werte in Absprache mit Ihrer/m HausärztIn. Damit erhält man einen Anhaltspunkt, ob und in welchem Bereich Sie evtl. mehr Substitution, sprich Ersatz brauchen als Sie vielleicht bisher angenommen haben. Eine derartige Gewichtsabnahme ist (außer, Sie haben die ersten Monate unter extremer Übelkeit und Erbrechen gelitten) eher ungewöhnlich und gehört abgeklärt. Es ist auch möglich, dass der Bedarf an Eiweiß deutlich höher ist als Sie diesen gerade decken können. Eiweiß ist der Nahrungsbestandteil in der Schwangerschaft, der mehr gegessen werden sollte, weil er zum Wachstum des ungeborenen Kindes notwendig ist. Möglicherweise fehlen Ihnen aber auch mehr schnell verfügbare Kohlenhydrate. Wenn Sie gesundheitlich abgeklärt haben, ob es einen Grund für die anhaltende Gewichtsabnahme gibt, empfehle ich Ihnen zur weiteren Begleitung eine Hebamme zu kontaktieren an Ihrem Wohnort. Diese kann Sie dann ganz gezielt beraten zur Ernährung. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "erneute Schwangerschaft, Stillen und Gewichtsabnahme "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: