Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Verminderte Versorgung des Babys beim Ultraschall festgestellt"

Anonym

Frage vom 18.11.2015

Hallo, ich bin in der 21ssw, gestern war ich beim Fa und er hat die plazenta kontrolliert, da waren solche blaue rote Farben mit Geräuschen auf einer seiter war es gut und auf der anderen sehr wenig. Fa meinte es wird auf der Seite schlecht durchblutet wen ich richtig verstanden habe. Hat mir eine Überweisung zur pränatale Medizin eine feindiagnostig zu machen. Ich mache mir jetzt voll die Sorgen da ich schon 3mal Frühgeburten hatte, die letzte war in der 22ssw hatte nur ein Monat auf der Welt mussten Op's viele gemacht werden da hat sein kleines Herzchen nicht mitgespielt. Ich möchte nicht das mir das wider passiert. Muss ich mir jetzt starke sorgen machen oder kann man noch was machen dagegen. Lg

Antwort vom 21.11.2015

Hallo, beim sogenannten Doppler-Ultraschall, der bei Ihnen durchgeführt wurde, wird die Durchblutung der Plazenta, der Gebärmutter und der Nabelschnur untersucht. Dadurch kann man die Versorgung des Babys beurteilen. Der Blutfluss und die –Geschwindigkeit werden dabei farbig und akustisch dargestellt. Wenn sich dabei nun Auffälligkeiten ergeben haben, so ist es sinnvoll, dass Sie zur weiteren Abklärung die Überweisung zum Spezialisten bekommen haben. Ich verstehe, dass Sie nun beunruhigt sind, besonders mit Ihrer Vorgeschichte, aber bevor Sie nähere Ergebnisse haben, ist es natürlich nicht möglich etwas Genaueres dazu zu sagen. Da kann ich Ihnen leider im Moment keinen Tipp aus der Ferne geben. Ganz allgemein ist es für die Versorgung des Babys gut, wenn Sie sich regelmäßig an der frischen Luft bewegen und leichteren Sport treiben, Stress möglichst versuchen zu vermeiden/reduzieren und evtl. eine Enstpannungsmethode anwenden, sowie einen insgesamt gesunden Lebensstil führen, z.B. nicht zu rauchen.
Warten Sie die Untersuchung ab und sprechen Sie mit dem Arzt, der die Untersuchung durchführen wird. Lassen Sie sich die Untersuchungsergebnisse erklären und stellen Sie ihm Ihre Fragen – dafür ist er da! Natürlich können Sie sich jederzeit wieder an uns wenden oder die Kommentarfunktion nutzen, wenn Sie Näheres wissen.
Alles Gute für Ihre weitere Schwangerschaft, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Verminderte Versorgung des Babys beim Ultraschall festgestellt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: