Themenbereich: Stillen allgemein

"Stillbeginn bzw. Neustart nach fünf Monaten "

Anonym

Frage vom 15.12.2015

Hallo liebes Hebammenteam

Mein Sohn ist jetzt fast 5 Monate alt und ich konnte damals nicht stillen.
Mitlerweile bereue ich, das ich komplett abgestillt habe.
Ich würde sehr gerne stillen aber es kommt kein tropfen milch aus der brust.

Kann ich irgendwas machen, das ich wieder stillen kann?
Es wäre mir sehr wichtig.

Antwort vom 17.12.2015

Hallo!
Es wäre gut zu wissen, ob und wie viele Tage Sie Ihren Sohn nach der Geburt angelegt und gestillt haben. Je länger und effektiver Sie nach der Geburt gestillt haben, desto größer sind die Chancen. Für die sog. Relaktation brauchen Sie Hilfe und Unterstützung von fachlicher Seite vor Ort. Um die Milchbildung in Gang zu bringen, müsste Ihr Sohn mindestens 8-12x tgl. an der Brust stillen bzw. Sie mit Pumpen beginnen und ca. alle zwei drei Stunden (mit einer etwas längeren Nachtpause) innert 24 Stunden beidseits jeweils 15-20 min (oder mit dem Doppelpumpset gleichzeitig) mit der Stimulation der Brust beginnen. Vorherige Massage der Brust und Stimulation der Brustwarze helfen ausserdem zur Anregung der Milchbildung und zum Auslösen des Milchspendereflexes. Viel Kuscheln und direkten Körperkontakt sind ganz wichtig. Das Pumpen ist zeitaufwendig und Sie haben gleichzeitig einen Säugling zu versorgen. Sie brauchen deshalb für die nächste Zeit unbedingt praktische Hilfe und Unterstützung daheim, damit Sie selbst dazu kommen, ausreichend Essen, Trinken und Schlaf zu erhalten. Da die Geburt zwischenzeitlich fast fünf Monate her ist, vermute ich, dass die Stimulation nicht ohne gleichzeitige Einnahme von milchbildenden Mitteln möglich ist. Es gibt Medikamente, die verschreibungspflichtig sind und welche sozusagen eine milchbildende "Nebenwirkung" haben. Dosierung und Aufklärung über die Begleiterscheinungen müssen jedoch mit einem erfahrenen Arzt und Stillberaterin abgesprochen werden. Die Stillberaterin informiert Sie über den weiteren Verlauf und wie es möglich ist, auch Ihren Sohn wieder an die Brust zu bekommen. Wie lange Sie pumpen müssen, damit eine gewisse Menge an Milch zu fliessen beginnt, ist abhängig u.a. von den Maßnahmen, die Sie unternehmen. Wichtig ist ausserdem rauszufinden, ob Sie Erkrankungen haben oder aber auch Medikamente nehmen, die die Milchbildung unterdrücken. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass alle Vorgehensweisen Zeit und Durchhaltevermögen benötigen, ganz egal, welche Milchmenge Sie auch produzieren werden, aber probieren Sie es! Stillen ist mehr als nur die Weitergabe von Muttermilch. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


0
Kommentare zu "Stillbeginn bzw. Neustart nach fünf Monaten "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: