Themenbereich: Wochenbett

"Frische Blutung im späteren Wochenbett"

Anonym

Frage vom 18.12.2015

Hallo,

Kurz zu meiner vorgeschichte: 2010 zwillinge. Kind eins spontan und kind zwei not sectio(BEL)mit atonie. Diese schiebe ich allerdings auf die schweren zwillinge.

Vor vier nr dreiwochen spontan entbunden. Die geburt war relativ schnell und völlig problemlos. Vorsoglich habe ich direkt danach einen tropf mit oxitocin bekommen.
nun zu meinem problem: mein wochenfluss ist immer noch frisch blutig.das ganze kommt schubweise ca. Alle zwei tage. Dann aber viel frisches blut und dann wird ea langsam wieder weniger.
gestern war ich bereits beim arzt.
Gebärmutter gut zurück gebildet und ultraschall war auch i.o.
Ich mache mir trotzdem sorgen.
Woher kommt immer wieder die frische blutung?
Ist das noch normal?

Lg aus dem schönen niedersachsen

Antwort vom 21.12.2015

Hallo,

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch!! Ich hoffe nach der doch so dramatischen ersten Geburt ist diese nun besser verlaufen!
Ich kann Ihren Schrecken wegen der jetzigen Blutung verstehen, Sie können das nur beobachten, eine Bauchlage ab und zu machen, z.B. Frauenmanteltee trinken.
Ohne den Ultraschall beim Arzt hätte ich auf evtl. Plazentareste in der Gebärmutter getippt. Aber das hätte man eigentlich sehen müssen.
Wenn diese Blutung innerhalb der nächsten Woche nicht anders, heißt weniger wird, würde ich noch einmal den Arzt aufsuchen! Das wäre dann nicht mehr wirklich erklärbar.
Aber erst einmal positiv denken, kann auch sein, daß es jetzt plötzlich weniger wird.
Ich hoffe das und drücke Ihnen die Daumen!

Viele Grüße
Josmann

0
Kommentare zu "Frische Blutung im späteren Wochenbett"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: