Themenbereich: Kinderwunsch

"Ausbleibende Schwangerschaft durch Arzneimittel?"

Anonym

Frage vom 18.01.2016

Hallo,ich und mein Partner wünschen uns sehr ein Baby,ich bin organisch total in ordnung,aber ich nehme das levomepromatin (früh 1eine 25mg abends 100mg)Seroquel (abends 700mg ) Venlafaxin 225mg früh)...können diese medikamente eine schwangerschaft verhindern????eine von meinen schwestern hatte auch schwierigkeiten schwanger zu werden, ist das übertragbar?????????


danke im vorraus ...warete gespannt auf antwort

liebe grüße D.Hänsel

Antwort vom 19.01.2016

Hallo, die Arzneimittel verhindern eine Empfängnis nicht, so dass Sie trotz der Einnahme schwanger werden könnten. Je nachdem wie lange Sie die Arzneimittel schon nehmen, kann aber insbesondere eine Mischung von Arzneimitteln auch Einfluss auf den Stoffwechsel und Hormone haben. Neben Ihrer Ärztin, wäre es gut auch den Arzt zu konsultieren wegen dem Kinderwunsch, der Ihnen die Medikamente verschreibt. Am sinnvollsten wäre ein Psychiater, der sich auch mit der medikamentösen Behandlung psychischer Beschwerden in einer Schwangerschaft gut auskennt.
Hintergrund ist, dass die von Ihnen eingenommenen Medikamente Einfluss auf das Baby haben und in einer Schwangerschaft anders eingesetzt werden müssten. Bei Kinderwunsch empfehle ich diese Umstellung so weit wie möglich vor Eintritt der Schwangerschaft durchzuführen. Es gibt auch Ärzte, die erst den Eintritt einer Schwangerschaft abwarten, was jedoch den Nachteil hat, dass bei der Umstellung gleichzeitig die Veränderungen durch die Schwangerschaft auftreten und dadurch Wirkungen und Nebenwirkungen der Arzneimittelumstellung schwerer zu beurteilen sind.
Es gibt schon Familien, in denen es leichter und schwerer zur Erfüllung eines Kinderwunsches kommt. Ein direkter erblicher Zusammenhang besteht allerdings eher selten ohne dass weitere Störungen vorliegen.
Falls Sie es noch nicht getan haben, könnten Sie die Spermien Ihres Mannes untersuchen lassen. Bei Ihnen könnten neben der körperlichen Untersuchung auch noch die Schilddrüsenwerte untersucht werden, ob sich da vielleicht Auffälligkeiten finden, die den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren.
Ich wünsche Ihnen alles GUte für eine baldige Schwangerschaft, Monika Selow

0
Kommentare zu "Ausbleibende Schwangerschaft durch Arzneimittel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: