Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Keine Herztöne in der 8. Woche"

Anonym

Frage vom 12.02.2016

Hallo, zusammwn,
meine Schwester ist in der 8 Woche Schwanger und heute bei der Ultraschalluntersuchung konnte der Arzt die Herztöne nicht hören. Er sagte, dass die Schwangerschaft eingefroren ist und meine Schwester in Krankenhaus gehen muss, um Reinigung zu machen, dass sie noch abwarten kann, aber das macht keinen Sinn. Obwohl alle anderen Testergebnisse sind normal (Blut, Urin). Embryo Größe ist 6,5 mm. Menstruationszyklus ist in der Regel etwa 40 Tage. Soll es damit gerechnet werden? Und was soll sie jetzt machen?

Antwort vom 14.02.2016

Hallo, bevor man nach so einer Feststellung einen Eingriff durchführt, sollte eine Kontrolle nach einer Woche erfolgen. Ais einer einmaligen Messung lässt sich das Schwangerschaftsalter nicht exakt bestimmen und demnach auch nicht sagen "was zu sehen sein müsste". Sollte der verlängerte Zyklus nicht berücksichtigt worden sein (was leider oft vorkommt) dann wäre es gut möglich, dass Ihre Schwester nicht in der 8. Woche ist, sondern die Schwangerschaft 12 Tage jünger ist. So oder so besteht keine Eile für einen Eingriff.
Selbst wenn sich bei der Kontrolluntersuchung herausstellen sollte, dass kein weiteres Wachstum stattgefunden hat, der Embryo also in der Woche nicht gewachsen ist und immer noch eine Größe von 6,5 mm hat, gibt es neben der operativen Entfernung auch die Möglichkeit eine natürliche Fehlgeburt abzuwarten. Nähere Informationen dazu finden Sie hier:
http://www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten
Die würde ich aber erst lesen, wenn eine wirklich sichere Diagnose gestellt ist.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Schwester alles Gute, Monika Selow

0
Kommentare zu "Keine Herztöne in der 8. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: