Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Multivitamin-Präparat im 1. Trimester"

Anonym

Frage vom 14.02.2016

Hallo,

ich bin in der 8.SSW und habe ein Multivitamin- Präparat für Schwangere (aus den USA) gekauft, das angeblich auch fürs 1. Trimester geeignet sein soll. Nun frage ich mich aber, ob Ingwer und Himbeerblätter- Extrakt in diesem Stadium wirklich unbedenklich sind?

Danke und viele Grüsse!

Antwort vom 17.02.2016

Hallo,
es ist gut, dass Sie das Multivitamin-Präparat kritisch hinterfragen. Für Schwangere werden viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt angeboten, grundsätzlich empfohlen wird jedoch nur die Supplementierung mit Folsäure (400 µg pro Tag) im ersten Schwangerschaftsdrittel.
Die Einnahme von weiteren Ergänzungsmitteln (Eisen, Jod...) sollte nur nach Bedarf bei einem entsprechenden Blutergebnis erfolgen.
Viel hilft nicht viel! Da ich Ihr Präparat aus den USA und seine genaue Zusammensetzung nicht kenne, würde ich Ihnen vorsichtshalber raten, dieses nicht einzunehmen. Gerade Ingwer sollte in der Schwangerschaft nicht zu hoch dosiert eingenommen werden.
Achten Sie lieber auf eine frische, ausgewogene und vollwertige Kost mit viel frischem Gemüse, Obst und zwischendurch Fisch und Fleisch, da haben Sie dann mehr für Ihre Gesundheit getan.
Alles Gute für Ihre weitere Schwangerschaft, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Multivitamin-Präparat im 1. Trimester"
kekkodesu
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 19.02.2016 17:19
Nachfrage
Liebe Olivia,

vielen Dank für Ihren Rat!
Ich wollte noch hinzufügen, dass das Präparat 250mg Ingwer und 50mg Himbeerblätter pro Tagesdosis (von der ich aber nur die Hälfte nehmen wollte), enthält.
Würden Sie dann weiterhin davon abraten?
Ich habe gelesen, dass man in der SS einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen hat. An sich versuche ich gesund zu essen, allerdings bin ich gerade in der Phase, wo ich sowieso wenig Appetit habe, zu müde zum Kochen bin, und teilweise eher Lust auf Fast Food habe, als auf Suppen etc.
Deshalb dachte ich, das Präparat könnte hilfreich sein.

Es handelt sich um dieses:
http://www.thesynergycompany.com/purenatal

Vielleicht können Sie noch mal etwas raten?
Danke und viele Grüsse
Kommentar vom 20.02.2016 21:42
Ihre Nachfrage
Hallo, von der Menge des Ingwers ist es ok so.
Dennoch können Nahrungsergänzungsmittel natürlich keine gesunde Ernährung mit frischen Lebensmitteln ersetzen.
Alles Gute!
kekkodesu
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 20.02.2016 22:44
himbeerblätter
und was meinen Sie zu dem Himbeerblätter- Extrakt? der würde mich am dringendsten interessieren, weil es im Internet sehr widersprüchliche Infos gibt, ob im 1. Trimester geeignet oder nicht
Kommentar vom 21.02.2016 22:43
Antwort Himbeerblätter
Himbeerblätter sollen das kleine Becken auflockern und vermehrt durchbluten. Diesen Effekt macht man sich zur Geburtsvorbereitung zu Nutze, also ab einem Zeitpunkt wo Wehen auch auftreten dürfen. Bei zu frühem und übermäßigem Genuss befürchtet man vorzeitige Wehen.
Als geringer Bestandteil einer Mischung wie z.B. bei Ihrem Präparat, ist jedoch kein "Schaden " zu befürchten. Bei Neigung zu Schmierblutungen, Durchfall oder vorzeitigen Wehen sollten Sie das Präparat aber lieber weglassen.

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: