Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zyklustee"

Anonym

Frage vom 18.02.2016

Hallo,

im aktuellen Zyklus habe ich mit Zyklustee 1 begonnen (ab morgen trinken ich dann Zyklustee 2). Nun habe ich gar keinen Zervixschleim mehr. Er ist immer nur feucht, der Finger sind einfach wie feucht abgeleckt aus. Ich trinke pro Tag immer einen knappen Liter davon, weil ich mir den Tee immer in einer Kanne zubereite und über den Tag verteilt trinke. Kann der Tee Einfluss darauf haben, dass mein Zervixschleim nun noch schlechter ist? Und wie sehr kann der Tee allgemein Auswirkungen auf meinen Zyklus haben?

Danke und viele Grüße!

Antwort vom 20.02.2016

Hallo, vom Zyklustee sollten Sie nicht mehr als 1-2 Tassen am Tag trinken (10 min zugedeckt ziehen lassen). Vielleicht kam Ihr Körper mit der höheren Dosierung einfach durcheinander, was Sie am Zervixschleim festgestellt haben.
Geben Sie Ihrem Körper liebevoll die Zeit, die er braucht nach so einer großen Umstellung der Schwangerschaft und Geburt sich wieder einzuspielen und wieder bereit ist, ein neues Kind zu empfangen.
Mit den besten Wünschen für Sie, Olivia Heiss


0
Kommentare zu "Zyklustee"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: