Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist Sex bei tiefsitzender Plazenta ok?"

Anonym

Frage vom 23.02.2016

Hallo, ich habe folgende Frage: in der 19. Ssw wurde bei mir nach leichten Schmierblutungen eine tiefsitzende Plazenta festgestellt. Der Abstand zum Muttermund betrug weniger als 1 cm. Jetzt bin ich krank geschrieben, darf weder Sport treiben noch Sex haben. Meine Frauenärztin hat mir zudem von Petting abgeraten. Mein Problem ist, dass ich derzeit fast permanent sexuell erregt bin und ständig das Bedürfnis habe, mich selbst zu befriedigen. Diesem Bedürfnis gebe ich auch oft nach, aber immer mit einem schrecklich schlechten Gewissen. Gefährde ich damit mein Baby? Und gibt es irgendwelche Hilfsmittel gegen die permanente Erregung? Mir ist diese Frage zu peinlich, um sie meiner Frauenärztin zu stellen.

Antwort vom 25.02.2016

Hallo, es kann durchaus sein, dass die Plazenta in den nächsten Wochen mit dem weiteren Wachstum der Gebärmutter noch etwas hochzieht.
Solange Blutungen vorhanden sind, ist natürlich Schonung in Bezug auf körperliche Betätigung, beim Sport und auch beim Geschlechtsverkehr sinnvoll.
Wenn keine Beschwerden und keine Blutungen mehr da sind, ist es empfehlenswert leichteren Sport wie z.B. Yoga zu machen und es spricht dann auch nichts gegen Sex, wenn Ihnen danach ist.
Eine leichte Schmierblutung nach Geschlechtsverkehr kann auch eine sogenannte Kontaktblutung sein, da das Gewebe in der Schwangerschaft insbesondere im Beckenbereich weicher und besser durchblutet ist.
Ansonsten löst eben ein Orgasmus auch eine gewisse Kontraktion der Gebärmutter aus und Spermien können bei vorzeitigen Wehen oder Frühgeburtsneigung die Wehentätigkeit verstärken.
Solange Probleme mit der Schwangerschaft wie Blutungen oder vorz. Wehentätigkeit bestehen, ist also ein gewisser Verzicht schon sinnvoll.
Ich wünsche Ihnen für die weitere Schwangerschaft alles Gute, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Ist Sex bei tiefsitzender Plazenta ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: