Themenbereich: Wochenbett

"Wann kann ich wieder schwanger werden nach einer FG?"

Anonym

Frage vom 24.02.2016

Hallo
Ich habe seit Jahren einen Kinderwunsch. Im Dez 14 hatte ixh eine elss. Letztes Jahr im Oktober war der test erneut positiv.
Wir mussten am 31.1.16 die Schwangerschaft in der 18 ssw abbrechen da unser Sohn anezephalie hatte. Geburt eingeleitet und Ausschabung danach
Eine Woche später war us ok, die Gebärmutter wieder ok. Nun ist der Wochenfluss fast weg, Gelb, weiß, ab und zu noch ein bisschen rot an Papier. So alle zwei tage.denke also bald ist er weg. Schmerzen keine bis an und zu mens Ziehen.
Es gibt ja unterschiedliche Meinungen mit dem warten einer erneuten ss.
Habe ja meine mens noch nicht und auch keinen eisprung (ovus negativ) und wir wollen die Verhütung dennoch weg lassen, weil wir denken das der Körper erst wieder schwanger wird wenn er bereit isz und wir ohne Hilfsmittel (pre seed gel, regelmäßig ovus, Beine hoch nach Gv etc) nicht schwanger werden. Die Hilfsmittel werden wir noch ein paar Monate weg lassen aber die Verhütung eben auch und das Schicksal entscheiden lassen.Wäre es sehr schlimm wenn wir (gegen die meisten ärztlichen Meinungen) direkt schwanger werden würden (was ich eh nicht glaube ohne Hilfsmittel) evrl sogar ohne dad die erste mens kommt?
Hat man dann ein erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt? Ist eine ss überhaupt möglich?

Antwort vom 27.02.2016

Sie können ruhig die Verhütung weglassen, der Körper ist schon wieder in der Lage, eine erneute Schw. aufzunehmen und auszutragen. Sie können unterstützend zum Aufbau von Schleimhaut und Zyklusregulierung Leinsamen essen (in Joghurt, im Salat, Müsli, ...) und Frauenmanteltee trinken. Eine Schw. ist wieder möglich, sobald wieder ein Eisprung stattfindet, auch ohne vorhergehende Menstruationsblutung.
Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie sich gut erholen und bald Ihren Kinderwunsch verwirklichen können!

0
Kommentare zu "Wann kann ich wieder schwanger werden nach einer FG?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: