Themenbereich: Recht & Rat

"Gibt es einen pränatalen Vaterschaftstest?"

Anonym

Frage vom 27.02.2016

Wer ist der Vater?
Ich hatte am 24.12. zum letzten Mal meine Periode.
In der Nacht vom 8. zum 9. Januar hatte ich Sex mit einem Freund. Ich war so fertig wegen der Trennung von meinem Partner, die damals noch relativ frisch war, so dass ich es einfach geschehen ließ und auch nicht an Verhütung gedacht habe. In den frühen Morgenstunden kam dann völlig unerwartet mein Ex nach der Arbeit zu mir und wir haben uns ausgesprochen. Es ist dann zum Versöhnungsex gekommen.
Jetzt bin ich schwanger und völlig verzweifelt. Ich möchte dieses Kind unbedingt haben, aber die Ungewissheit wegen des Vater lässt mich nicht schlafen.
Ich bin für den 29.9. ausgerechnet.
Ist die Wahrscheinlichkeit für beide gleich groß, dass sie der Erzeuger sind? Oder ist es eher wahrscheinlich, dass der Erste der Vater ist?
Gibt es die Möglichkeit eines pränatalen Vaterschaftstests?
Über ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antwort vom 27.02.2016

Hallo,
leider lässt sich die Vaterschaft erst nach der Geburt des Kindes sicher feststellen. In Ihrem Fall sind alle Berechnungen nutzlos, weil beide Männer gleichermaßen als Vater in Frage kommen.
Ich kann Ihnen nur raten der Frage nicht zuviel Raum zu lassen. Sie können das Ergebnis eines Tests jetzt nicht mehr ändern. Was im Moment wichtig ist: sich positiv auf die Schwangerschaft und Ihr Kind einstellen und die Beziehung zu Ihrem Partner stabilisieren. Aus Ihrer Frage lese ich raus, dass der andere Mann nicht als Partner für Sie in Frage kommt, so dass die Vaterrolle auch dann Ihrem Partner zukommen wird, wenn er nicht der biologische Vater ist.
Vielleicht würde es Ihnen weiterhelfen, wenn Sie sich im einer Hebamme darüber beraten oder eine Schwangerschaftsberatugsstelle in Anspruch nehmen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft,
Monika Selow

0
Kommentare zu "Gibt es einen pränatalen Vaterschaftstest?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: