Themenbereich: Stillen

"Keine Regelblutung in der Stillzeit – Test aber negativ?"

Anonym

Frage vom 13.03.2016

Hallo!
Ich (41)
,Mutter von 4 Kindern ,stille zur zeit unser jüngstes ( 8monate) noch voll. Dennoch verhüten mein mann und ich nicht, da wir einen ausgeprägten Wunsch nach noch einem weiteren Kind haben. Nun hatte ich vor 2 Monaten das erste mal wieder eine kurze Blutung, nach bereits drei Wochen eine erneute sehr starke Blutung, die auch eine ganze Woche anhielt. Ich War bis jetzt davon ausgegangen, erneut meine regelblutung zu haben. Nun hätte die allerdings seit 1,5 Wochen wieder einsetzen müssen. Ein frühtest zeigt jedoch negativ. Was ist schiefgelaufen? Kann der test falsch sein, weil das hcg vom prolaktin überdeckt wird? Oder hatte ich keine regelblutung? ! Ich bin verwirrt trau mich jedoch nicht zum gyn. , da von einer reifen Frau mit 4 Kindern soviel " unwissenheit" belächelt wird...?!

Antwort vom 15.03.2016

Hallo,

Ich finde nicht, daß die Fragen Ihnen peinlich sein müssen.
Ihr Zyklus ist auch nicht sehr schlüssig im Moment, aber das ist natürlich nicht ungewöhnlich, da Sie noch stillen.
Geben Sie Ihrem Zyklus Zeit!
Sie könnten versuchen mit Mönchspfeffer ihre Regel wieder auszugleichen, und wenn in einem halben Jahr immer noch nichts passiert ist, dann würd ich zum Gyn gehen.

Viel Glück!
Josmann

0
Kommentare zu "Keine Regelblutung in der Stillzeit – Test aber negativ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: