Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Ist mit der Schwangerschaft alles in Ordnung?"

Anonym

Frage vom 05.04.2016

Habe am 9 März Brevactid 5000 bekommen. Am 19 März hatte ich drei Tage Schmierblutung. Am 21 März sollte ich einen Test machen der war negatif. Nach ausbleiben der Periode,machte ich einen Test der war positiv. Am 7 April hab ich Termin beim Frauenarzt. Hab immer ein ziehen im Unterleib und druck im Bauch,es wölbt sich .Hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt, jetzt habe ich Angst das was ist oder odas noch was passiert .

Antwort vom 09.04.2016

Hallo, es ist verständlich, dass Sie sich etwas Sorgen machen, gerade wenn Sie schon eine Fehlgeburt hatten und in Kinderwunschbehandlung sind, kreisen die Gedanken natürlich immer um die Schwangerschaft.
Ein Ziehen kann schon in der Frühschwangerschaft auftreten und ist kein Hinweis, dass sich etwas nicht richtig entwickelt. Genauso ein leichtes Druckgefühl im Bauch.
Natürlich ist die Zeit der Frühschwangerschaft immer auch eine Zeit der Ungewissheit, da man so früh einfach noch keine genaue Aussage über den weiteren Schwangerschaftsverlauf treffen kann. Ich hoffe trotzdem, dass es Ihnen gelingt guter Hoffnung zu sein und mit einer gewissen Geduld entspannt abzuwarten und Vertrauen in die neue Schwangerschaft wachsen zu lassen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Ist mit der Schwangerschaft alles in Ordnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: