Themenbereich: Gesundheit

"wiederkehrende Infekte - was kann ich noch tun?"

Anonym

Frage vom 02.05.2016

Hallo, ich bin jetzt in der 14.SSW und lieg das 4. mal mit einem grippalen Infekt zu Hause im Bett.
Langsam aber sicher mache ich mir Sorgen wie das weiter gehen soll und was das für Auswirkungen auf das Baby hat.
Ich bin von Beruf Physiotherapeutin und hab daher sehr viel Kontakt mit Menschen. Vor der SS war das kein Problem für mein Immunsystem. War Max. 1x/Jahr erkältet und nach 2-3 Tagen Bettruhe wieder fit.
Jetzt brauche ich von Erkältung zu Erkältung immer länger um wieder fit zu sein.
Was könnten die Gründe für die Infekte sein?
Hat das auf Dauer Auswirkungen auf das Baby?
Was kann ich noch tun um mein Immunsystem zu stärken? (Ausser viel trinken, frische Luft, gesunde Ernährung und Vitamine)

Langsam verzweifelt ich mit meinem Körper.

LG JF

Antwort vom 04.05.2016

Ihr beruflich bedingt naher Kontakt zu Menschen trägt sicherlich dazu bei, dass Sie immer wieder von Infekten heimgesucht werden. Trotzdem sind 4 ernsthafte Infekte in 14 Wochen Schwangerschaft sehr lästig, schwächen Körper und Seele und gehen außerdem auf die Nerven! Ihre geschilderten Maßnahmen sind schon sehr gut, Sie kennen sich ja mit gesunder Lebensweise aus und halten sich an entsprechende Empfehlungen. Auch zu (Hände-)Hygiene bei rel. engem Kontakt mit vielen Menschen muss ich Ihnen vermutlich nichts sagen. Ich kann Ihnen allgemein stärkend das Schlehenelixier von Weleda empfehlen, eine echte Vitamin C-Bombe und dazu noch recht lecker, kann gut in Müsli, Wasser, Saft etc gemischt werden. Jetzt im Frühjahr empfehlen sich auch frische Wildkräuter wie zB junger Löwenzahn, Brennnessel (aus biologischem Anbau) oder Petersilie, die Sie evtl selber ernten od kaufen und im Salat genießen können. Immunstärkende Klassiker sind Knoblauch, Meerrettich, Zwiebel, frische Ananas - das wissen Sie bestimmt. Bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung od auch Besuch beim Hausarzt können Sie fragen, ob Ihre Schilddrüsenwerte mal kontrolliert werden können , denn es gibt öfter Wechselwirkungen zwischen (gestörter) Schilddrüsenfkt und Immunsystem.
Die Infektionen selbst werden Ihrem Baby vermutlich nicht schaden, eher Ihre zunehmende Schwäche/ Anstrengung bzw evtl auch die Medikamente, die Sie einnehmen. Darum sollten Sie immer darauf achten, nur Mittel einzunehmen/ anzuwenden, die "für Säuglinge geeignet" deklariert sind, die schaden auch Ihrem Ungeborenen nicht. Grade die homöopathischen, antrhoposophischen und Naturheilmittel sind da oft zu empfehlen (z B die Erkältungsmittel von Weleda).
Ich hoffe, da ist was dabei für Sie und wünsche Ihnen gute Besserung!

0
Kommentare zu "wiederkehrende Infekte - was kann ich noch tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: