Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Keine Herztöne sichtbar in der 6. Woche"

Anonym

Frage vom 16.05.2016

Liebes Hebammen Team
Ich war am 13.5.2016 beim Arzt da mein Schwangerschaftstest positiv war. (letzte Regel ende März) Er sagte es sei leider kein Herzton da er schickte mich zu einer Kollegin sie sagte das gleiche. Jetzt habe ich am 19.5. einen Op Termin. Ich habe aber Angst das sie sich täuschen.

Antwort vom 17.05.2016

Hallo, Ihre Zweifel kann ich gut nachvollziehen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, hat es sich dabei direkt um den ersten Ultraschall gehandelt, der in der Schwangerschaft vorgenommen wurde. Leider schreiben Sie nicht was sonst zu sehen war, ob eine Fruchtblase oder ein Embryo in der Gebärmutter erkennbar war und mit welcher Größe.
Zu so einem frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft lässt sich das Schwangerschaftsalter nicht zuverlässig aus der letzten Periode errechnen.
Möglich ist immer, dass Eisprung und Befruchtung erst später stattgefunden haben, als es nach der letzten Periode zu vermuten wäre.
Für die rechnerisch 9. SSW ist daher durch die Mutterschaftsrichtlinien ein Ultraschall vorgesehen, bei dem die Größe des Kindes gemessen wird und danach entsprechend das Schwangerschaftsalter korrigiert.
So früh wie bei Ihnen lässt sich mit einem Ultraschall weder das Schwangerschaftsalter bestimmen, noch lässt sich eine Aussage darüber treffen, ob die Schwangerschaft intakt ist. Was festgestellt werden kann ist, ob die Schwangerschaft sich in der Gebärmutter angesiedelt hat.
Eine Operation ist nur notwendig, wenn es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Wenn das nicht der Fall ist, kann bei allen anderen Befunden abgewartet und eventuell später (mit mindestens einer Woche Abstand) noch mal kontrolliert werden.
Es ist nie ausgeschlossen, dass es zu einer Fehlgeburt kommen kann. Dabei gibt es aber sowohl die Möglichkeit diese durch eine Operation zu beenden, als auch auf einen natürlichen Abgang zu warten.
Mehr dazu können Sie unter folgendem Link lesen:
http://www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten
Wenn Sie selbst nichts von einer Fehlgeburt merken (Blutungen, Schmerzen) würde ich Ihnen raten weiter abzuwarten, mindestens so lange, bis zweifelsfrei eine nicht intakte Schwangerschaft nachgewiesen wäre.
Für eventuelle Rückfragen, können Sie die Kommentarfunktion unter Ihrer Frage und meiner Antwort nutzen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0
Kommentare zu "Keine Herztöne sichtbar in der 6. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: