Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Unsicherheit wegen Fruchtwasseruntersuchung"

Anonym

Frage vom 28.06.2016

Hallo,

ich bin in der 12. Woche schwanger, 35 Jahre alt und nehme Antidepressiva wegen Depression und es ist meine 4. SS. Meine FA hat mir eine Fruchtwasseruntersuchung empfohlen. Ich bin mir aber unsicher ob ich es machen soll.

LG Antje

Antwort vom 03.07.2016

Hallo, Frauen, die über 35 Jahre alt sind wird die Pränataldiagnostik angeboten, wobei da nicht nur eine Fruchtwasseruntersuchung in Frage kommt, die auch Komplikationen nach sich ziehen kann, sondern auch andere Möglichkeiten. Grundsätzlich sollte vor jeder dieser Untersuchungen erst in einem längeren Gespräch geklärt werden, ob Sie Konsequenzen daraus ziehen würden, wenn sich bei der Fruchtwasseruntersuchung etwas ergeben sollte. Die ganze Prozedur ist, auch durch Wartezeiten auf ein Ergebnis, für viele Frauen sehr belastend und kann sich negativ auf eine Depression auswirken.
Sie haben Anspruch auf eine unabhängige Beratung durch eine Schwangerenberatungsstelle. Diese kann ich Ihnen sehr empfehlen, weil die Mitarbeiterinnen dort geschult sind und sich Zeit nehmen, um mit Ihnen zusammen heraus zu finden, welcher Weg für Sie der richtige ist. Die Beratung ist kostenlos und Schwangerenberatungsstellen finden Sie in jedem größeren Ort. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie eine Untersuchung durchführen lassen wollen, ist es besser im Vorfeld gut abzuwägen, als nach Untersuchungsergebnissen (die oft nur Hinweise liefern, die sich später in Wohlgefallen aufösen) erst einen Umgang damit zu finden.
Die Einnahme der Antidepressiva alleine erfordert zwar eine sorgfältige Einstellung auf das richtige Medikament in möglichst iedriger Dosierung, die Entscheidung für oder gegen eine Fruchtwasseruntersuchung richtet sich jedoch trotzdem überwiegend nach dem, was Sie für sich und Ihr Kind entscheiden.
ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0
Kommentare zu "Unsicherheit wegen Fruchtwasseruntersuchung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: