Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wer kommt als Vater in Frage?"

manuela21
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 29.06.2016

Hallo ich habe ein Problem ich weiß das ich Mist gebaut habeTrotzdem freue ich mich auf das kind Nur ich weiß nicht wer der Vater ist und wünsche es mir das esMein Freund ist .. hatte am 3.4.2016 meine letzte Periode bekommenHat am 6.4 15.4 17.4 18.4 21.4 24.4 mit mein freund geschlafen und mit Dem zweiten 11.4 13.4 25.4 laut eisprung Kalender hat ich am 17.4 mein eisprung Laut artzt musst ich jetzt in der 12+3ssw sein und mein Zyklus Länge ist 28 ..konnte bis jetzt mit niemanden Darüber reden .. Gedanken bringt mir schlaflose Nächte .. wer nun der vater ist ..

Antwort vom 03.07.2016

Hallo, bei so dihct beieinader liegenden möglichen Empfängnisterminen gibt es leider keine Möglichkeit auf rechnerischem Weg zu einer sicheren Einschätzung der Vaterschaft zu kommen. Beide Männder kommen in Frage und die Vaterschaft kann erst nach der Geburt des Kindes zweifelsfrei festgestellt werden. Es tut mir leid, dass ich Ihnen da nicht weiterhelfen kann.
Wenn es Sie stark belastet, dass Sie über die Vaterschaft in Unsicherheit leben müssen, haben Sie die Möglichkeit sich bei einer Schwangerenberatungsstelle beraten zu lassen. Die Beratungen sind kostenlos und die Beratungsstellen finden Sie in jeder größeren Stadt. Oft hilt es überhaupt mal mit jemandem darüber zu reden und meist findet sich dabei auch ein Weg damit gut umgehen zu können.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow

0
Kommentare zu "Wer kommt als Vater in Frage?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: