Themenbereich: Stillen

"schnalzt immer beim Trinken an Brust_ deshalb Verdauungsprobleme?"

Anonym

Frage vom 07.07.2016

Hallo, mein Sohn ist 10 Wochen alt und das Stillen bringt mich langsam zur Verzweiflung. Die ersten Wochen lief alles super, bis er plötzlich mit dem schnalzen anfing. Sobald der Milchspendereflex eingesetzt hat, beginnt das Kind zu schnalzen. Es bringt auch nichts ihn von der Brust abzunehmen und neu anzusetzen, ab diesem Moment ist das schnalzen bis zum Schluss da. Wir kämpfen zudem mit den Koliken, so langsam habe ich allerdings das Gefühl, dass diese nur durch Schnalzen kommen. Das schnalzen habe ich übrigens auch in jeder Stillposition, auch im " Berg auf stillen " bringt es nichts. Auch ist er richtig angelegt, meine Nachsorgehebamme hat es dreimal kontrolliert und ist einfach der Meinung, es müsse sich um eine Eigenart des Kindes handeln. Doch so rictig abfinden mit dieser Aussage,;tue ich mich damit jetzt nicht.

Er benutzt Schnullis, da er ansonsten schlecht zu beruhigen ist. Ich will ihn die Schnuller daher auch nicht abnehmen. Beim Schnullern schnalzt er übrigens nicht. Auch das Absetzen nach der Milchspendereflex, und das warten bis die Milch nicht mehr so spritzt, bringt nichts. Ich bin langsam echt verzweifelt zumal ich das Gefühl habe seine Bauchweh und Blähungen werden dadurch nur noch viel schlimmer. Die Flasche kennt er nicht, aber ich bin drauf und dran das Stillen aufzugeben und ihm die Flasche zu geben, dass er nicht mehr so viel Luft schluckt. Das Zungenbändchen ist auch in Ordnung. Was kann ich denn nur tun damit das Schnalzen aufhört?

Antwort vom 10.07.2016

Hallo!
Die Beobachtungen, Maßnahmen und Schlussfolgerungen, die Sie und Ihre fachliche Umgebung bisher getroffen haben, finde ich als Stillberaterin primär schlüssig und passend. Auch wenn daraus resultiert, dass sich an der Situation aktuell nichts ändert. Als weiteren Gedanken hinsichtlich der Anatomie Ihres Kindes im Mund kann ich mir noch vorstellen, dass er einen sehr hohen Gaumen hat und/ oder evtl. dort eine Besonderheit aufweist, die ihn das Vakuum nicht gut halten lassen. Das könnte zum Beispiel ein Spalt sein. Entsprechend würde ich Ihnen empfehlen, den Gaumen und die Mundhöhle nochmals genauer von Ihrem Kinderarzt oder einer erfahrenen Fachperson untersuchen zu lassen. Das Ihr Sohn am Nuggi nicht schnalzt, wird eher daran liegen, dass dieser von Größe, Starrheit des Materials und Form anders platziert werden kann als die Brustwarze, außerdem gebraucht das Kind andere Mundmuskeln zum Saugen und Halten des Nuggis. Gleichzeitig würde ich gerne wissen wollen, ob Ihr Kind auch ausreichend zunimmt bzw. optimal an seiner Gewichtskurve entlangwächst. Nur, wenn das passiert, ist auch das Schnalzen nur "störend", aber nicht hinderlich bzw. erschwerend in der körperlichen Entwicklung Ihres Sohnes. Das bedeutet, es muss klar sein, dass Ihr Sohn auch wirklich genug Nahrung erhält und es nicht eher Hunger ist, der wie Bauchweh und Blähungen aussieht. Immerhin lässt er sich anscheinend ständig mit einen Schnuller beruhigen. Vielleicht tut ihm auch eine osteopathische Behandlung gut. Falls dahingehend alles in Ordnung ist, kann sein ständiges Saugbedürfnis auch andere Gründe haben: Sie beide sind möglicherweise sehr angespannt und gestresst, insbesondere natürlich auch, nach den letzten anstrengenden Wochen. Und diese Anspannung bringt Sie ausserdem in einen Kreislauf hinein, bei dem Sie entweder dringend das Schnalzen Ihres Kindes abstellen möchten bzw. das Stillen aufgeben, weil Sie denken, dass es ohne Stillen alles besser funktionieren würde. Möglicherweise hat es aber gar nichts mit dem Stillen zu tun. Entsprechend empfehle ich Ihnen, die Gewichtszunahme und die Kieferhöhle Ihres Kindes untersuchen zu lassen. Wenn sich dahingehend gar keine Ursache findet, Sie aber immer noch Mühe haben, in dieser Situation zurechtzukommen, liegt der Grund für Ihren Stress wahrscheinlich woanders, so dass Sie auch eine andere fachliche Unterstützung brauchen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "schnalzt immer beim Trinken an Brust_ deshalb Verdauungsprobleme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: