Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Fragen nach Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 09.07.2016

Hallo unzwar hatte ich eine fg in der 11 ssw die blutung haben am 1.6. 2016 der abgang fing am 4.6 an dann musste ich doch ausgescharbt werden da die blutung nicht auhlete. Nun meine frage hatte ich da schon die nirmale mens ?? Denn ich habe sie immer noch nicht und gatte geschlechtsverkehr am 19 und 21 july ungeschütz. Meine ärtzin kann mir auch keine antworten auf meine frage geben und schwanger bin ich auch nicht . Wie kange dauert es denn nach der auscharbung bus der normale zyklus eintrifft. Ich muss allerdings sagen das nach der auscharbung auch keine blutung mehr kamm vielen dank

Antwort vom 10.07.2016

Hallo, es tut mir leid für Sie, dass Sie eine Fehlgeburt hatten.
Die Aufgabe der Menstruation ist, es, dass die Gebärmutterschleimhaut abblutet. Das gleiche passiert bei einer Fehlgeburt und wird bei einer Ausschabung künstlich herbeigeführt. Insofern entspricht das Datum der Ausschabung der letzten Menstruation. Allerdings dauert es bei einer Fehlgeburt eine Weile, bis sich auch die Schwangerschaftshormone abgebaut haben, so dass sich der nächste Eisprung und die nächste Periode verzögern können. Der Zeitraum ist individuell unterschiedlich, je nachdem wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten ist und wie hoch der Hormonspiegel in der Schwangerschaft war.
Es wäre möglich dass eine Schwangerschaft eintritt oder bereits eingetreten ist, allerdings lässt sich dann nicht sagen wann die Befruchtung war (außer anhand der Daten des GV) und es ist möglich, dass ein Test erst viel später ein Ergebnis zeigt. Bei einer Ausschabung nach dem 4.6. ist nur einen Monat später ein positiver Test sehr unwahrscheinlich. Bei weiter ausbleibender Periode können Sie den Test im Wochenabstand (oder länger) wiederholen.
Sinnvoll ist etwas Geduld aufzubringen. Es ist zwar möglich sofort wieder schwanger zu werden, eine Wartezeit ist aber auch ganz normal. Fragen zu den bei Ihnen zu erwartenden Zeiten lassen sich leider von niemandem konkret und zuverlässig beantworten.
Herzliche Grüße, Monika Selow

0
Kommentare zu "Fragen nach Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: