Themenbereich: Schwangerschaft

"Vorsorgeuntersuchung bei Arzt und Hebamme"

Anonym

Frage vom 12.07.2016

Guten Tag
Ich war heute bei meinem Frauenarzt, ich bin heute 12+3 es ist alles soweit ok. Da es mein drittes Kind ist und ich soweit alle beiden Schwangerschaften ohne Probleme überstanden habe wollte ich diesmal die Vorsorgeuntersuchungen abwechselnd bei dem Arzt und bei der Hebamme machen, habe sogar schon vorher kontrakt zur Hebammenpraxis, die bei mir in der nähe ist. Der Arzt war nicht begeistert davon und hat mir gesagt das, das nicht geht da er die "Verantwortung" für die Schwangerschaft ist und wenn was mit dem Kind wäre alles zu spät entdeckt werden würde. Das einzigste was möglich wäre das Später die CTG untersuchungen in der Hebammenpraxis gemacht werden könnten.
Meine Frage ist es trotzdem möglich die Vorsorgeuntersuchungen abwechselnd machen zu können oder hat der Arzt recht?

Antwort vom 15.07.2016

Hallo, natürlich können Sie die Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel bei Arzt und Hebamme machen lassen. Sie sind diejenige die entscheidet. Der Arzt übernimmt dabei die Verantwortung für die von Ihm durchgeführten Untersuchungen und die Hebamme für die von Ihr durchgeführten. Jeder ist für sein Tun verantwortlich.
Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft erzielt die Hebammenvorsorge bessere Ergebnisse bei deutlich weniger Interventionen und Kosten - und erspart meist auch so manche Verunsicherungen. Bei Auffälligkeiten wird die Hebamme Sie sowieso an Ihren Arzt weiterleiten. Da Sie die Vorsorge im Wechsel wünschen, wird Ihr Arzt Sie unabhängig davon auch regelmäßig sehen.
Letztenendes können Sie auch entscheiden, ob Sie sich bei Ihrem Arzt weiterhin gut betreut fühlen, wenn er Sie durch das Schüren von grundloser Angst von der Hebammenvorsorge fernhalten will. Aber vielleicht wusste er es auch einfach nicht besser.
Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft.

0
Kommentare zu "Vorsorgeuntersuchung bei Arzt und Hebamme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: