Themenbereich: Schwangerschaft

"Listerioseinfektion durch Käse?"

Anonym

Frage vom 01.08.2016

Liebes Hebammenteam,
ich habe eine Frage zu Rohmilchkäse. Ich habe vor anderthalb Wochen ein kleines Stück gegessen ( wusste es nicht, da Käseplatte). In der selben Nacht hatte ich Halsschmerzen, die sehr hartnäckig sich bis jetzt halten, dazu kam ein Schnupfen seit 3 Tagen. Weder mein Mann noch der Rest der Familie hatten irgendwas. Dazu muss ich sagen das ich jetzt nachts oft gefroren habe weil ich im Durchzug geschlafen habe, ansonsten hatte ich das Gefühl zu ersticken. Vielleicht auch deswegen ein bisschen erkältet. Bin jetzt in der 18. SSW und Freitag habe ich FA Termin. Danke für ihre Bemühungen
MfG

Antwort vom 05.08.2016

Eine Infektion durch den Käse oder gar ein Problem daraus für Ihr Kind ist eher unwahrscheinlich. Rein theoretisch könnte es zwar tatsächlich schon Stunden nach Kontakt mit dem Erreger zu Symptomen kommen. Das Robert-Koch-Institut hat folgendes zur Symptomatik der Listeriose veröffentlicht: "Die Aufnahme von Listerien führt u. U. nur zu einer lokalen Besiedlung des Intestinaltraktes. Bei immunkompetenten Menschen kommt es selten zu einer Infektion und noch seltener zu einer Erkrankung, die häufig nur als leichte, uncharakteristische fieberhafte Reaktion verläuft. Neuere Studien zeigten, dass sich nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel auch bei Gesunden innerhalb weniger Stunden bis zu 2 Tagen eine schwere, fieberhafte, selbstlimitierende Gastroenteritis einstellen kann. ...(https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Listeriose.html;jsessionid=775ECFC0CAF781FEB048CB59717F9DE9.2_cid363#doc2396598bodyText6)
Ihre geschilderten Symptome hören sich eher nach Allgemeininfektion an als nach dieser Erkrankung - Sie können aber bei großer Verunsicherung bei der FÄ Ihr Blut auf den Erreger untersuchen lassen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "Listerioseinfektion durch Käse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: