Themenbereich: Kinderwunsch

"Vertragen sich Mönchpfeffer und Klapperstorchtee?"

Anonym

Frage vom 21.08.2016

Hallo. Ich habe eine Frage zu Mönchspfefffer. Ich trinke seitdem ich die Pille abgesetzt habe den Klapperstorchtee, da ich befürchtet habe das meine Periode genau so stark und unregelmässig kommt wie vor der Pillenzeit. Jedoch ist mein Zyklus jetzt immer pünktlich mit 27 Tagen. Da ich auch von Mönchspfefffer gelesen habe und meinen Kinderwunsch auch so unterstützen möchte, wollte ich auch dies einnehmen. Allerdings liest man auf einigen Seiten, das man dies mit einem Arzt besprechen sollte. Ist das so, oder kann ich Mönchpfeffer so einnehmen? Verträgt sich das mit dem Klapperstorchtee und kann dadurch mein Zyklus unregelmässig werden? Einnehmen sollte man eine Tablette pro Tag ab dem Eisprung? Vielen Dank im Voraus.

Antwort vom 25.08.2016

Hallo,

zuerst möchte ich positiv betonen, daß Ihr Zyklus komplett normal und regelgerecht nach Beendigung der Pilleneinnahme ist.
Deswegen würde ich mir erst einmal keine Gedanken machen, normalerweise kann es durchaus bei einem normalen Zyklus zu einer Schwangerschaft kommen.
Der Tee ist auf keinen Fall hinderlich, aber um Mönchspfeffer zu nehmen braucht man eigentlich eine Diagnose.
Also, wenn sich nach einem halben Jahr ohne Verhütung keine Schwangerschaft einstellt, dann gehen Sie doch zu Ihrem Arzt und sprechen Sie mit ihm über Mönchspfeffer.
Vorher versuchen Sie sich einfach gar keine Sorgen zu machen, normalerweise klappt es schwanger zu werden mit einem normalen Zyklus.

Viele Grüße und viel Glück!

Josmann

0
Kommentare zu "Vertragen sich Mönchpfeffer und Klapperstorchtee?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: