Themenbereich: Beginn der Beikost

"Beginn der Beikost für längere Sättigung?"

Anonym

Frage vom 21.09.2016

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt genau 16 Wochen und 5 Tage alt und ich stille noch voll.
Zum Thema Beikost informiere ich mich derzeit. Noch zeigt er keine Anzeichen, dass ihm unsere Nahrung interessiert aber möchte nach max. 2 Stunden wieder trinken (zuvor alle 3).
Nun habe ich meine Periode bekommen und überlege ob ich deshalb mit Beikost anfange und er vielleicht auch dann länger satt ist.
Ansonsten wollte ich in ca. 3-4 Wochen mit Beikost beginnen.

Vielen Dank.

Antwort vom 24.09.2016

Hallo! Die WHO empfiehlt ganz klar bis zum 6. Monat voll zu stillen. Ich weiß, dass viele Kinderärzte den Eltern raten nach dem 4 Monat mit der Beikost zu beginnen.
Nach meiner Erfahrung, ist Mitte des 5. Monats ein guter Zeitpunkt mit der Beikost zu beginnen. Es ist wichtig, das das Kind auch motorisch so weit ist, die Kau-und Schluckleistung zu erbringen. Da Ihr Kind auch noch kein Interesse zeigt, würde ich Ihnen empfehlen zu warten.
Dass Ihr Baby jetzt wieder 2 Stdl. trinkt ist in dieser Phase nichts ungewöhnliches., da es sich mehr bewegt und mehr Kalorien verbraucht. Die Beikost wird Ihr Kind nicht satter machen, da es am Anfang nur sehr geringe Mengen sind und ein Gemüsebrei nicht viele Kalorien hat.
Nach 4 Monaten die Periode zu bekommen ist nicht ungewöhnlich, bedeutet aber nicht, dass Sie zu wenig Milch haben.
Sie könnten Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen( vielleicht sind Sie anfangs von einer betreut worden) und sich mit dieser intensiv beraten, was für Sie und Ihr Kind am besten ist. Alles Gute.
Cl. Osterhus

0
Kommentare zu "Beginn der Beikost für längere Sättigung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: