Kinderwunschbehandlung: Expertentalk
Psychologische Unterstützung
Kinderwunschtherapie
STECKBRIEF

Name:
Dr. med. Birgit Schröppel
Beruf: Frauenärztin, Endokrinologie, Reproduktionsmedizin
Tätigkeiten: Kinderwunschtherapie, Gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen, Schwangerenbetreuung

babyclub.de: Raten Sie Paaren, die z.B. allgemein unter dem Druck der Unfruchtbarkeit leiden oder gerade eine erneute fehlgeschlagene Behandlung hinter sich haben zur psychologischen Unterstützung?

Dr. med. Birgit Schröppel: Eine zusätzliche psychologische Unterstützung kann in manchen Fällen hilfreich sein, insbesondere dann, wenn sich der unerfüllte Kinderwunsch negativ auf die Paarbeziehung auszuwirken beginnt oder wenn es um die Gewinnung neuer Perspektiven für das individuelle Leben geht. Bei uns liegt die Kinderwunsch-Therapie in den Händen von zwei Ärzten. Dies bedeutet, dass man die Paare regelmäßig sieht und dadurch ein Vertrauensverhältnis aufbauen kann. Wir sehen unsere Kinderwunsch-Patienten persönlich zum Schwangerschaftstest und teilen so nach positivem Ergebnis die Freude, aber auch nach negativem Ergebnis die Enttäuschung mit dem Paar. In letzterem Fall ist es uns möglich, gleich für das weitere Vorgehen eine Perspektive zu geben oder aber eine psychologische Hilfestellung in die Wege zu leiten. Manchmal kann auch eine Therapiepause hilfreich sein, damit sich das Paar wieder stabilisieren kann.

Weiterlesen:
Babyclub.de News Gesundheit | Entwicklung

Mit der Operationstechnik Mikro TESE können Männer, die aufgrund einer Chemotherapie als unfruchtbar gelten, doch noch Väter werden. Mikro TESE

babyclub.de News | Gesundheit / Entwicklung

Laut einer Studie könnte sich der Kinderwunsch für unfruchtbare Männer doch noch erfüllen: ein im Labor hergestelltes Protein gibt Hoffnung. mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen