Künstliche Befruchtung – Interview
Hat etwas gefehlt?
Annelie - eine Kinderwunschgeschichte
Interviewpartner-Steckbrief

Name: Susann Franke
Beruf: Wirtschaftskauffrau, Buchautorin
Familie: verheiratet und Mutter von zwei Kindern
Buch: Annelie - eine Kinderwunschgeschichte

babyclub.de: Hat Ihnen während der gesamten Zeit etwas gefehlt? Beispielsweise Gespräche mit Gleichgesinnten, öffentliche Beratungsstellen, Foren etc.?

Susann Franke: In einem Forum, wie diesem habe ich die Gleichgesinnten gefunden, die ich gesucht habe und es geliebt, wie alle andern mit die Daumen gedrückt haben – oder einen nach gescheitertem Versuch bedauert und Hoffnung auf den nächsten Versuch gegeben haben. Mit zweien meiner damaligen Foren-Freundinnen hat es dann fast zeitgleich geklappt wir sind schwanger geworden. Wir haben noch recht lange Kontakt gehalten und uns regelmäßig getroffen, bis unsere Wunschkinder schon laufen und plappern konnten- dann haben wir uns leider doch im Alltag verloren.

Gern hätte ich in dieser Zeit ein Buch gelesen, was mir in etwa zeigt, was mich erwarten könnte, in der Zeit der Kinderwunschbehandlung. Aber außer den medizinischen Berichten und Sachbüchern zum Thema, gab es höchstens kurze Abhandlungen. Eine authentische Geschichte von einem Paar mit Kinderwunschbehandlung hätte ich gern gelesen- und für das gute Gefühl, hätte ich mir ein Happy-End gewünscht.

Verwandte Themen:
Gemeinsam durch den Kinderwunsch

Du bist hibbelig? Andere auch! Hibbelt euch gemeinsam durch den Kinderwunsch zum Wunschbaby. Hier geht es zur babyclub.de Hibbelliste!

Finde deine Hebamme

Eine Frage beschäftigt alle Schwangeren: Wo finde ich die "Richtige"? Eine passende Begleiterin in der Nähe findet ihr in unserer interaktiven Hebammensuche.

Hebammenrat zum Thema:

Forenbeiträge zum Thema:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen