Künstliche Befruchtung – Interview
Kostet es Überwindung?
Annelie - eine Kinderwunschgeschichte
Interviewpartner-Steckbrief

Name: Susann Franke
Beruf: Wirtschaftskauffrau, Buchautorin
Familie: verheiratet und Mutter von zwei Kindern
Buch: Annelie - eine Kinderwunschgeschichte

babyclub.de: Fällt es einem nach der Entscheidung leicht(er), diesen Schritt zu gehen oder kostet er Überwindung?

Susann Franke: Es kostet natürlich Überwindung, da man vor Fremden – auch wenn es Ärzte sind – seine Intimsphäre offenlegt und sich dabei entsprechend hilflos und ausgeliefert fühlt. Aber man hat ein bestimmtes Ziel (das Baby!) vor Augen und weiß, dass man mit dem Schritt in die Kinderwunschpraxis der Erfüllung des größten Wunsches entgegen geht.

Verwandte Themen:
Was Spermien auf Trab bringt

Es will mit dem Schwanger werden noch nicht so richtig klappen? Wir geben 15 Tipps für eine höhere Spermienqualität und -produktion. Spermienqualität

Kinderwunsch?

Mal wieder richtig entspannt Urlaub machen und dem Alltag für einige Zeit entfliehen! Das ist besonders in der Kinderwunschzeit sinnvoll. mehr

Hebammenrat zum Thema:

Forenbeiträge zum Thema:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen