babyclub.de News | Ernährung
Versteckter Alkohol in Lebensmitteln
Versteckter Alkohol

Kaum zu glauben, aber ein großer Teil der Nahrungsmittel enthält Alkohol. Meist ist es nur eine kleine Menge, aber sie kann auch in in Süß- und Backwaren sowie in Konfitüren als Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärker verwendet werden. Dabei ist der Alkoholgehalt oft nicht bemerkbar, muss aber auf der Verpackung vermerkt werden.


Für Eltern gilt also: Augen auf beim Einkauf. Denn für Kinder ist der Genuss von Alkohol keine Lappalie: „Nehmen Kinder zu häufig alkoholhaltige Nahrungsmittel zu sich, besteht die Gefahr, dass sie sich an den Geschmack gewöhnen. Das könnte später die Hemmschwelle herabsetzen, größere Mengen Alkohol zu konsumieren“, erklärt Anja Baustian, Ökotrophologin bei der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention in Aachen.

Beim Einkaufen sollte man also immer genau auf die Inhaltsangaben auf der Verpackung achten. Hinter Bezeichnungen wie Weinbrand oder Ethanol steckt nichts anderes als Alkohol. Bei Backwaren, die nicht verpackt sind, ist es außerdem sinnvoll nachzufragen, um zu erfahren, was in den Leckereien steckt.

Weiterlesen:
babyclub.de-Partner:

Alnatura präsentiert tolle Rezeptideen für die Schwangerschaft, Stillzeit und danach. Ganz einfach nachkochen und genießen. Essen in der Schwangerschaft

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen