babyclub.de News | Gesundheit / Entwicklung
Stillen: anregend & schlaffördernd
Muttermilch
Spanische Forscher fanden heraus, dass Muttermilch sowohl anregend als auch schlaffördernd auf das Kind wirken kann. Mütter sollten darauf achten, die abgepumpte Milch immer zu der Tageszeit zu verabreichen, zu der sie gebildet wurde. Muttermilch ist ein sehr komplexes Gemisch, das sich den Bedürfnissen des Kindes bestens anpasst.

Doch nicht nur das Alter des Babys, sondern auch die Tageszeit verändert diese Zusammensetzung. Die tagsüber produzierte Milch wirkt auf den Säugling eher belebend, abends gebildete hingegen eher beruhigend. Wenn eine Mutter darauf achtet, hilft dies die Aktivität des Babys am Tag zu fördern und die Schlafphase am Abend einzuleiten. Somit ist es nicht sinnvoll, den Säugling mittags mit abends abgepumpter Milch zu füttern.

Verwandte Themen:
babyclub.de-Partner:

Wie bewahrt man den gewonnenen Stillvorrat ideal auf? Wissenswertes zum Thema Auftauen, Einfrieren, Aufbewahren und Transportieren der Muttermilch.

babyclub.de-Partner:

Muttermilch ist das Beste, was ein Baby in den ersten Lebensmonaten kriegen kann und Stillen ist auch noch gut für die Mama: Beste Babynahrung.

babyclub.de News | Gesundheit / Entwicklung

Neueste Ergebnisse zeigen, dass Muttermilch das Protein PSTI enthält, das den Darm des Babys schützt. Vor allem in der ersten Milch ist der Stoff enthalten. Mehr

Hebammenrat zum Thema:

Tausche dich jetzt mit anderen aus:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen