babyclub.de News | Gesundheit / Entwicklung

Ventilatoren senken SIDS Risko

Eine Fall-Kontroll-Studie zum plötzlichen Kindstod, auch SIDS (Sudden Infant Death Syndrome) ergab, dass neben den bekannten Vorsichtsmaßen wie unter anderem Rücken- statt Bauchlage, richtige Raumtemperatur oder rauchfreie Umgebung auch Ventilatoren das plötzliche Kindstodrisiko mindern.


Die Befragung von betroffenen und nicht betroffenen Eltern ergab, dass bei laufendem Ventilator die Rate von plötzlichem Kindstod sogar um 72 Prozent niedriger ist als ohne. Noch nicht bestätigt, jedoch eine durchaus mögliche Erklärung, ist eine bessere Luftzirkulation im Raum. Ein Ventilator, der die Luft im Raum in Bewegung hält, verhindert, dass sich über dem Mund des Babys zu viel Kohlendioxid sammelt und es so mehr CO2 als Sauerstoff einatmet.

SIDS - Weiterlesen:

Plötzlicher Kindstod

Plötzlicher Kindstod ist ein Phänomen, das vornehmlich bei Babys im ersten Lebensjahr auftritt. Hier lernt ihr alle Risikofaktoren kennen: plötzlicher Kindstod.

Träum was Schönes, Baby

So verschieden die Sprösslinge sind, so unterschiedlich sind ihre Schlafgewohnheiten. Ein Patent-Rezept gibt es nicht. Wir haben ein paar Tipps für euch. Baby-Schlaf

Hebammenrat zum Thema "SIDS":

SIDS - jetzt mit anderen austauschen:

  • Schlafen auf dem Rücken?
  • Hallo an alle :) ich bin in der 33. Woche schwanger und hab da mal eine Frage. Habe vor kurzem gelesen, dass man sein Kind auf dem Rücken schlafen lass...
  • von LadyMystik
    26.10.2008 16:38
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen