BABYCLUB.DE NEWS | SOZIALES

Unterstütze afrikanische Hebammen

Die globale Aufklärungskampagne „Stand Up for African Mothers“ wurde von AMREF (African Medical Research Foundation) – der ersten Nichtregierungsorganisation in Afrika für ein öffentliches Gesundheitswesen – ins Leben gerufen. Die Kampagne verfolgt das Ziel, die Müttersterblichkeit in Afrika um 25 Prozent zu senken, indem bis 2015 30.000 Hebammen ausgebildet werden.

Denn ohne eine grundlegende medizinische Betreuung, bleibt die Kinder- und Müttersterblichkeit in Ostafrika ein schwerwiegendes Problem.

„Durch die Ausbildung und Förderung weiterer afrikanischer Hebammen tragen wir zu einer unmittelbaren und nachhaltigen Lösung für dieses Problem bei. Wir möchten Frauen in die Position bringen, die Veränderungen ihrer Lebensumstände selbst in die Hand zu nehmen.“, erklärt Teguest Guerma, die internationale Leiterin von AMREF.

So kannst auch du helfen:


Für die Beendigung der Müttersterblichkeit in Afrika sind vor allem Hebammen erforderlich!
Mit der Unterzeichnung der Online-Petition unter www.standupforafricanmothers.com kannst du dich für afrikanische Mütter und Hebammen einsetzen! Durch deine Spende leistest du persönlich einen Beitrag zur Ausbildung und Förderung afrikanischer Hebammen!

Weitere Informationen zu der Organisation AMREF und wie du mit deiner Unterschrift afrikanische Mütter und Hebammen unterstützen kannst, findest du unter www.standupforafricanmothers.com und www.amref.org.

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen