babyclub.de News | Soziales

Immer weniger Frauen treiben ab

Abtreibung

Laut aktuellen Informationen des statistischen Bundesamtes in Wiesbaden treiben immer weniger Frauen, darunter auch immer weniger Minderjährige, ihr Ungeborenes ab. So wurden im ersten Quartal des Jahres 2008 rund 800 Schwangerschaften weniger abgebrochen als zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr. Das ist ein Rückgang um fast 3 Prozent.


Dennoch beläuft sich die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche auf 30.600 Abtreibungen in den ersten drei Monaten dieses Jahres.

Drei Viertel der abtreibenden Frauen waren zwischen 18 und 34 Jahren. Die Zahl der Minderjährigen, die abgetrieben haben, ging im Vergleich zum letzten Jahr um 14 Prozent zurück.

Bei zwei Prozent der Abtreibungen waren medizinische Ursachen oder Vergewaltigungen der Grund für den Schwangerschaftsabbruch.

Knapp 98 Prozent wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen. Das bedeutet, dass der Abbruch keinen zwingenden medizinischen oder kriminologischen Grund hatte, sondern die freie Entscheidung der Frau widerspiegelte.

Hebammenrat zum Thema "Abtreibung":

Abtreibung - macht euch gegenseitig Mut:

  • Zwillingsschwangerschaft mit 17
  • Hallo und guten morgen euch allen, ich wollte mal eure Meinung hören.Also ich bin 17 jahre alt und schwanger mit Zwillinge mittlerweile in der 12.SSW. Von de...
  • von Ya-Dunya
    18.03.2009 10:21
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen