babyclub.de News | Soziales

Rotavirus Impfung

Rotavirus
Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Rotavirus-Impfung. Die Rotaviren sind der häufigste Erreger von Durchfall-Erkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Da diese häufig einen schweren Krankheitsverlauf mit Durchfall und Erbrechen mit sich bringen, empfiehlt die WHO, Kinder früh zu schützen.

Vor allem Babys und Kleinkinder, die beim Babyschwimmmen oder in der Kinderkrippe viel Kontakt zu anderen Kindern haben, sind stark gefährdet.

Bisher wird die Rotavirus-Impfung nicht offiziell von der STIKO empfohlen. Dennoch sind immer mehr Krankenkassen dazu bereit, die Kosten für diese Schluckimpfung ganz oder zumindest teilweise zu tragen.

Aktuelle Listen der zahlenden Krankenkassen finden Sie im Netz bei Gesundes Kind oder bei Kinder- und Jugendärzte im Netz.

Verwandte Themen:

Hebammenrat zum Thema "Rotavirus Impfung":

Verwandte Themen:

  • Rotaviren!?
  • hallo, also wir haben unsere kleine impfen lassen. das ist eine schluckimpfung, die über 3 mal gegeben wird, immer mit 4 wochen-abstand. wir haben es gemac...
  • von Engel1979
    02.11.2009 16:56
  • Impfen?!
  • hallo unser liebes töchterchen soll jetzt zum impfen sag mein mann. Aber sie ist gerade erst 8 ½ monate alt. Der Arzt meinte sogar wir hätten sie schon mit d...
  • von tanga-kroll
    17.12.2007 18:34
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen