babyclub.de-Partner

Ein Tragetuch? Brauche ich das wirklich?

Sicherlich haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt. Scheint ja grundsätzlich eine gute Idee zu sein, so ein Tragetuch.

Die Hebamme rät dazu, immer mehr Ihrer Bekannten haben eines und Ihre Freundin schwört darauf: Seit sie ihr Baby im Tragetuch mit sich herumtrage, schreie der Kleine sehr viel weniger, Sie selbst sei jetzt viel entspannter und der Haushalt ginge ihr auch wieder besser von der Hand. Beim Kochen, Bügeln, Einkaufen sogar beim Nordic Walking sei der Kleine dabei, ganz zufrieden – Mama ist ja da – und doch schon ganz schön munter und interessiert an dem, was die liebe Mama den ganzen Tag so treibt. Werde er müde, sagt sie, mache er einfach die Augen zu und halte ein kleines Schläfchen – kürzlich sogar beim Staubsaugen! Sie könne sich nichts Schöneres vorstellen, als den Kleinen so dicht an ihrem Körper zu spüren. Und erst der Papa, ganz stolz trage er seinen Kleinen spazieren und genieße die körperliche Nähe.

Gut, sagen Sie, nicht schlecht, aber so ein Stück Stoff, das kann ich doch selber nähen! Können Sie schon. Aber haben Sie bedacht, dass der Stoff nicht zu dick oder zu dünn und doch so fest sein muss, dass er ihr Kind sicher hält. Und gleichzeitig so elastisch ist, dass er sich Ihrem Körper und dem Ihres Kindes gut anpasst, bei keiner Bewegung stört und sich so gut binden lässt, dass jede Trageweise angenehm sitzt? Ihr Kind wächst und entwickelt sich schnell und das Tragetuch muss daher viele Monate gute Dienste leisten. Außerdem sollten giftige Stoffe im Tuch Tabu sein. Babys nuckeln daran und das Näschen ist immer auf Tuchfühlung. Und natürlich sollen Ihnen Farbe und Muster gefallen - schließlich ist das Tuch ja lange Zeit Teil ihrer Garderobe.

Warum sich den Kopf über ein selbstgenähtes Tragetuch zerbrechen, das so vielen Anforderungen gerecht wird, wenn es doch schon ein Tuch gibt, in dem über 37 Jahre Erfahrung und Entwicklung stecken. Eines, das alles bietet, was ein gutes Tragetuch ausmacht: das original Babytragetuch von DIDYMOS.

Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr über das DIDYMOS Tragetuch unter www.didymos.de.