Partner-Tipp Weleda

Starkes Doppel gegen Heuschnupfen

Das starke Doppel gegen Heuschnupfen
Frühlingszeit ist Pollenzeit. Allergiker leiden darunter ganz besonders, denn jetzt beginnt die Zeit der schniefenden Nasen und tränenden Augen. Doch Betroffene können aufatmen. Mit Heuschnupfenspray und Augentropfen hat Weleda ein gut wirksames und dennoch verträgliches Doppel auf Basis reiner Natursubstanzen im Programm.
Wirkt sofort: Heuschnupfenspray
Heuschnupfenspray von Weleda
Wenn die Nase läuft haben Pollenallergiker nur noch einen Wunsch: Schnelle Hilfe. Gute Nachrichten für alle, die auf die chemische Arzneikeule verzichten wollen: Von Weleda gibt es das erste akut wirkende Antiallergikum mit rein natürlichen Inhaltsstoffen. Die pflanzlichen Bestandteile unterstützen die Nasenschleimhaut.

Info: Das Heuschnupfenspray kann nach Absprache mit Arzt oder Apotheker in Schwangerschaft und Stillzeit bedenkenlos angewandt werden und ist auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet.
Trost für die Augen: Euphrasia Augentropfen
Augentropfen von Weleda
Bei Allergikern reagieren die Augen auf Pollen häufig mit Rötung und Tränenfluss. Euphrasia D3 Augentropfen von Weleda lindern Reizungen. Sie enthalten Euphrasia officinalis, einer Wiesenblume, die im Volksmund auch „Augentrost“ genannt wird. Sie können mehrmals täglich angewendet werden und sind auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

Tipp: Wer Schwierigkeiten hat, die Augentropfen in die gereizten Augen einzubringen, setzt einfach einen Tropfen in den Lidwinkel des geschlossenen Auges. So läuft der Tropfen ganz von allein hinein.

Info: Für Schwangere, Stillende und sogar Säuglinge sind die Augentropfen bedenkenlos einsetzbar.

Verwandte Themen:
Allergien in der Schwangerschaft

Auf sanfte Weise gegen Heuschnupfen in der Schwangerschaft. Inklusive Check-Up Liste als Download. Heuschnupfen in der Schwangerschaft

Es liegt was in der Luft

Es liegt was in der Luft. Wann und was, steht hier in unserem Pollenflugkalender. Auch zum Download oder als Pocket zum Ausdrucken für unterwegs. babyclub.de Pollenflugkalender

Sonne tanken

Vitamin D ist wichtig für die Entwicklung des Babys und gut für die werdende Mutter – in die Sonne gehen regt die körpereigene Produktion optimal an. mehr

Hebammenrat zum Thema:

  • Heuschnupfen 5.SSW
  • Das Weleda-Heuschnupfenspray mit Zitrone und Quitte sollten Sie problemlos anwenden können - zur Sicherheit können Sie vorher noch Ihre FÄ fragen. Unter dies...
  • von Barbara Schmid
    20.06.2016
  • 28.SSW - gibt es Hausmittel gegen Heuschnupfen?
  • Ich rate Ihnen, sich an einen Heilpraktiker oder Arzt mit Erfahrung auf dem Gebiet v.a. der Homöopathie zu wenden, denn ich denke, da könnten Sie noch gezielt...
  • Heuschnupfen in der Stillzeit
  • Leider kann ich Ihnen da nicht wirklich weiterhelfen, da ich erstens nicht weiß. wogegen Sie allergisch sind und zweitens keine Ärztin bin, die sich mit Alleg...
  • von Barbara Schmid
    27.04.2011
Meinung aus den Foren:
  • Heuschnupfen
  • Hallo Mein Mann und ich hibbeln schon seit einer Weile und wünschen uns ein zweites Baby. Heute hätte ich normalerweise meine Mens. bekommen, ist aber noch...
  • von geschwisterchen
    27.05.2010 22:55:56
  • Umgang mit Heuschnupfen in der Schwangerschaft
  • Mich würde interessieren, wie andere Schwangere ihren Heuschnupfen behandeln. Bin jetzt in der 20.Woche und seit gestern ärgert mich die Haselnuss. In den let...
  • von puenktchen_2011
    28.02.2011 12:05:29
  • Ohne Masern-Impfung in die Kita?
  • Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage zum Thema Masern. Wenn ein Kind nicht gegen Masern geimpft ist, darf man es dann momentan bedenkenlos in die Kita s...
  • von Gummibeerli
    24.02.2015 08:45:30
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen