U2-Untersuchung

U2-Vorsorgeuntersuchung

Die U2 findet drei bis zehn Tage nach der Geburt statt, oft noch in der Klinik. Ähnlich wie bei der ersten Vorsorgeuntersuchung wird das Baby bei der U2 gründlich untersucht, diesmal "von Kopf bis Fuß". Sie gilt als die erste ärztliche Grunduntersuchung.
©iStock.com/Dean Mitchell

Zweck der ärztlichen Grunduntersuchung ist es, umfassend die Funktionen der verschiedenen Organe, des Skelett-, Muskel- und Nervensystems, des Herz-Kreislauf-Systems, die Atmung sowie die Neugeborenenreflexe zu überprüfen. Die Herztöne werden bei dieser Untersuchung besonders aufmerksam untersucht. Denn Herzgeräusche, die auf einen Herzfehler hindeuten, werden so rechtzeitig erkannt und können frühzeitig behandelt werden.

Zusätzlich erfolgt ein Stoffwechsel-Screening. Hierzu wird dem Baby Blut aus der Ferse entnommen, um eventuelle Stoffwechselstörungen, wie beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion, feststellen zu können. Die frühzeitige Entdeckung ermöglicht eine rasche Therapie und verhindert sichtbare Schäden.

Häufig wird bereits schon bei der U2-Untersuchung ein Ultraschall der Hüftgelenke durchgeführt, um auch hier frühzeitig Fehlstellungen oder eine angeborene ausgerenkte Hüfte zu erkennen.

Wie bereits bei der U1-Untersuchung bekommt das Baby auch bei der U2-Basisuntersuchung Vitamin-K-Tropfen. Außerdem werden Eltern über die Rachitis-Prophylaxe Vitamin-D aufgeklärt. Vitamin-D ist wichtig für die Knochenbildung und wird normalerweise unter Sonneneinstrahlung über die Haut gebildet, wozu Säuglinge noch nicht ausreichend in der Lage sind. Auch Muttermilch enthält nicht genügend Vitamin D.

Eine Beratung gibt es auch über Fluorid, welches die spätere Zahnhärtung verbessern soll. Weitere Themen der U2 sind noch Stillen, Ernährung und Weiteres für die gesunde Entwicklung des Babys sowie Maßnahmen, um dem plötzlichen Kindstod vorzubeugen. Eltern erhalten zudem Informationen über regionale Unterstützungsangebote wie zum Beispiel Eltern-Kind-Hilfen.

Weiterlesen
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem ersten Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 1 Monat

Erkennen & behandeln

Stillprobleme können sehr belastend sein, sodass viele Frauen vorzeitig abstillen. Welche Stillprobleme es gibt und wie man sie behandeln kann, findet ihr hier.

Gefühle aus dem Gleichgewicht?

Heultage, Baby-Blues oder Wochenbettdepression: Wenn die Hormone verrückt spielen, der Körper sich verändert und ein ganz neues Leben beginnt. Wochenbettdepression

Wohlfühlen für Babys

Was bedeutet es, ein "Baby zu pucken"? Und wie funktioniert es? In unserem Pucken-Special findet ihr alle Infos sowie eine nützliche Video-Anleitung. mehr

Hebammenrat

  • Fluoridhaltige Zahnpasta mit 8M?
  • Es läßt sich nachweisen, daß die Oberfläche der Zähne durch Einlagerung von Fluorid widerstandfähiger wird gegenüber Säuren. Besonders schädlich sind s...
  • Zahnpasta und Fluoridgabe?
  • Hallo, die Zahnärzte raten von der Fluoridgabe als Tabletten eher ab (obwohl die Kinderärzte das empfehlen), weil zu viel Fluor den Zahnschmelz auch schädige...
  • von Monika Selow
    28.11.2004
  • Unruhe durch Fluorid?
  • Hallo, es kann gut sein, das Ihr Kind einen Bestandteil der Tabletten nicht gut verträgt. Geben Sie den wirklich nur Fluorid? Es ist früher für den Zahnschut...

Meinungen aus der Community

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen