Symptome Mittelohrentzündung

Symptome einer Mittelohrentzündung

Symptome Mittelohrentzündung
Je nach Schwere der Infektion kann eine Mittelohrentzündung sehr schmerzhaft sein: Schreckt das Kind schreiend aus dem Schlaf oder weint es sehr viel? Hat es eventuell Fieber und möchte nichts essen oder nicht gestillt werden? Jetzt sollte das Kind genau beobachtet werden.

Dreht das Kleine seinen Kopf unruhig hin und her? Möchte es nur auf einer Seite liegen? Oder fasst es sich häufig ans Ohr? Um herauszufinden, ob es sich bei den Ohrschmerzen um eine Mittelohrentzündung handelt, kann man dem Kind vorsichtig auf seinen vorderen Ohrknorpel drücken. Wenn es den Kopf wegdreht oder das Gesicht schmerzhaft verzieht, kann man sicher sein, dass eine Mittelohrentzündung vorliegt. Säuglinge fangen bei diesem einfachen Test an zu weinen.

Manchmal findet sich auf dem Kopfkissen bräunlich-gelbliches Sekret, das auch mit Spuren von Blut vermischt sein kann. Das ist ein Hinweis auf eine eitrige Mittelohrentzündung. In diesem Fall sollte unbedingt der Kinderarzt aufgesucht werden. Treten Ohrenentzündungen ständig auf, können auch Nasenpolypen oder vereiterte Rachenmandeln die Ursache sein.

Symptome Mittelohrentzündung - verwandte Themen:

Babygesundheit

Raus an die frische Luft und täglich spazieren gehen. Was sonst noch vorbeugend bei Erkältung hilft, erfahrt ihr hier: Erkältung bei Kindern vorbeugen.

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen