U-Untersuchungen | U-Untersuchung

Alles über U-Untersuchungen

U-Untersuchungen sind regelmäßige Gesundheitschecks, in denen der Arzt die physische, motorische, geistige und soziale Entwicklung des Kindes bis zu seinem sechsten Lebensjahr überprüft. So können Auffälligkeiten in der Entwicklung und Erkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt oder gezielt gefördert werden.
©iStock.com/Dean Mitchell

Insgesamt gibt es zehn reguläre U-Untersuchungen, die in festgelegten Zeiträumen wahrgenommen werden müssen. Neben der Durchführung des medizinischen Checks werden auch allgemeine Themen aus dem Baby- oder Kinderalltag wie Füttern, Schreien, Verhalten allgemein und Schlafphasen besprochen. Dieses Früherkennungsprogramm ist gesetzlich verankert und wird von den Krankenkassen vollständig übernommen.

Darüber hinaus gibt es zwei zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen: die U10 für Kinder im Grundschulalter und die U11 für Kinder von neun bis zehn Jahren. Diese beiden zusätzlichen Checks sollen die zeitliche Lücke zwischen der U9 und der J1 (mit etwa 12 bis 14 Jahren) schließen. Sie werden nicht von allen Kassen erstattet.

Weiterlesen:
Babyclub.de News

Seit dem 01. September 2016 gelten neue Richtlinien für die Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern. Diese verbessern die Vorsorgeuntersuchungen.

Sollte jeder haben

Mit dem richtigen Equipment könnt ihr schnell auf die Wehwehchen und Erkrankungen eurer Kinder reagieren. Folgendes gehört in die Hausapotheke für das Baby

Schutzimpfungen

Impfungen können vor Infektionskrankheiten schützen, aber auch mögliche Nachteile werden heiß diskutiert. Was wirklich bei der Impf-Entscheidung hilft. mehr

Hebammenrat:

Meinungen aus der Community:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen