Babymassage Anleitung

Brustmassage

Bevor mit der Brustmassage begonnen wird, beide Hände für eine Weile aufeinander legen, damit die Handinnenflächen angenehm warm sind. Auch das Massageöl sollte leicht vorgewärmt sein, z.B. in einem Schüsselchen auf der Heizung oder im Wasserbad.

Das Baby liegt nackt auf dem Wickeltisch, auf den Beinen oder einer Decke. Die Körperstellen, die gerade nicht massiert werden, mit einem Tuch bedecken, damit der Körper nicht auskühlt. Das vorgewärmte Öl in beiden Händen verteilen und beide Hände auf der Brust des Kindes auflegen. Die aufgelegten Handflächen streichen nun von der Mitte sanft und gleichzeitig nach außen, anschließend nach unten bis zur Hüfte. Die Hände treffen sich langsam in der Mitte der Brust wieder und wiederholen den Vorgang. Wichtig: Immer Blickkontakt zum Baby halten, um ihm ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Außerdem kann Mama so die Reaktionen des Babys aufnehmen.

Intensive Massage

Wenn das Kind die vorherigen Massageübungen dankbar angenommen hat, können die Eltern nun auf eine intensivere Brustmassage-Variante übergehen. Dazu einfach die rechte Hand auf die rechte Schulter des Kindes legen und die linke auf seine linke Lende. Die Handflächen gleiten in einer geraden Abwärts- bzw. Aufwärtsbewegung - aber ohne Druck - über den Körper des Babys. Diese gegenläufige Bewegung kann fünf- oder sechsmal ausgeführt werden.

Verwandte Themen:
Sanft zur Haut

Babyhaut – samtweich und glatt? Leider nicht immer. Alles über Babys Hautprobleme und Behandlungsmöglichkeiten erfahrt ihr hier: Babyhaut.

Pflege für Babys Po

Ein geröteter und wunder Babypo ist unangenehm, lässt sich aber mit einigen Tipps und Tricks vermeiden und behandeln. Hier gibt's Infos und Hilfe. mehr

Natürliche Babypflege

Birgit Laue im Expertentalk über Babypflege und warum natürliche Produkte auf Grundlage pflanzlicher Öle einfach das Beste für Babys sind: Natürliche Babypflege.
.

Hebammenrat zum Thema:

  • Dammmassage
  • Das Brennen beim Dehnen ist schon normal, könnte aber auch durch das Öl bedingt sein - das sollten Sie herausfinden, evtl. dann das Öl wechseln, bzw ohne...
  • Massage in der Schwangerschaft?
  • Massagen in der Schw. können sehr wohltuend sein, allerdings wäre tatsächlich wichtig, dass die/ der PhysiotherapeutIn Bescheid weiß, dass Sie schwanger sin...
  • von Barbara Schmid
    16.06.2005
  • Dammmassage
  • Hallo, hier eine kurze, technische Beschreibung der Massage: Reiben Sie das Öl fein ins Gewebe zwischen Vagina und After ein. Dann versuchen Sie den Damm zu d...
Meinung aus den Foren:
  • Schwangerenmassage in Hamburg
  • Be Mama Massage Diese Massage für werdende Mamas ist eine sehr sanfte und einfühlsame Ganzkörpermassage, die Gesicht und Kopf mit einschließt. Mit rei...
  • von schoenundwohl
    22.03.2011 18:39:07
  • Schwangerenmassage in Hamburg
  • Be Mama Massage Diese Massage für werdende Mamas ist eine sehr sanfte und einfühlsame Ganzkörpermassage, die Gesicht und Kopf mit einschließt. Mit rei...
  • von schoenundwohl
    22.03.2011 18:39:58
  • Ab wann zur Babymassage?
  • Hallo ihr, meine kleine Ida ist jetzt 3 Monate alt und ich würde sehr gerne mit ihr zur Babymassage gehen. Ist das jetzt noch zu früh? Man hört so viele u...
  • von bcn
    06.08.2009 09:22:23
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
bcn
Powerclubber (95 Posts)
Kommentar vom 30.08.2011 09:39
Wir haben in der Babymassage auch noch einen schönen Griff für die Brustmassage gelernt: Das "Andreaskreuz". Dazu streicht man mit der rechten Hand von rechts oben an der Schulter nach links unten zur Hüfte und dann umgekehrt mit der linken Hand von links oben nach rechts unten. Das macht man dann ein paar Mal. Diese "über-kreuz-Bewegung" ist wohl auch gut, um die Verknüpfung zwischen rechter und linker Gehirnhälfte anzuregen!

LG
Dani

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen