Baby baden

Das Babybad-Video: Wasser marsch!

Wissenswertes zum Babybad auf einen Blick:

Wie oft das Baby baden?

Da Babys nicht „dreckig“ werden und häufiges Baden Babys' natürlichen Säureschutzmantel zerstört, genügen ein bis zwei Badetage in der Woche. An den übrigen Tagen reicht das Waschen im Gesicht und an den Händen mit klarem Wasser und einem frischen Waschlappen. Babys baden am besten in klarem Wasser oder in seifenfreien Badezusätzen, die keine synthetischen Duftstoffe oder schäumende Zusätze enthalten. Bewährt haben sich spezielle Baby-Ölbäder mit rückfettender Wirkung und Babybäder mit Molkepulver, die den natürlichen Säureschutz der Haut unterstützen. Gerne kann man aber auch einfach etwas Oliven- oder Mandelöl als Badezusatz verwenden.

Vorbereitung auf das Bad

  • die ideale Raumtemperatur für Babys Bad liegt bei etwa 25 Grad (ohne Durchzug)
  • bitte darauf achten, dass die Wanne kippsicher oder auf dem Boden steht
  • die Wassertiefe sollte fünf bis acht Zentimeter nicht übersteigen
  • wenn Babys baden, ist eine Wassertemperatur von etwa 36 bis 38 Grad optimal
  • Handtuch auf der Heizung vorwärmen –  so hat es das Baby nach dem Baden kuschelig warm
  • den Babypo vor dem Gang in die Wanne mit klarem Wasser und Waschlappen reinigen

Baby baden - so geht's

  • legt euch das Baby auf den Arm und haltet es mit der gleichen Hand an seinem Oberarm fest
  • das Körpergewicht ist auf den Wannenboden und euren Unterarm bzw. eure Hand verteilt
  • gewaschen wird mit der anderen, noch freien Hand
  • ihr könnt das Baby mit euren Fingern oder einem Waschlappen waschen
  • man fängt am Kopf an und säubert das Baby dann von oben nach unten
  • man fährt vorsichtig mit etwas Wasser über Babys Gesicht, Nase und Mund
  • die Augen werden sanft von außen nach innen gesäubert
  • danach fährt man jede Körperstelle und -falte mit Wasser ab
  • um den Rücken zu waschen, fasst man unter das Kind
  • nach dem Bad sollte das Baby gründlich in allen Hautfalten getrocknet und gegebenenfalls eingecremt werden
babyclub.de Team-Tipp: Wenn ihr für das Badewasser ein Öl verwendet habt, muss das Baby nach dem Bad nicht mehr eingecremt werden. Das Öl legt sich schon während des Bades wie ein Schutzfilm auf die Haut.

Vorsicht! Durch Öl im Badewasser oder beim Eincremen danach, ist die Babyhaut oft glitschig. Also bitte gut festhalten, damit euch das Baby nicht aus den Händen rutscht.

Weiterlesen zum Thema:
babyclub.de-Partner:

Das Weleda Calendula Bad pflegt, beruhigt und unterstützt eine harmonische Entwicklung: Calendula Bad von Weleda.

babyclub.tv Rubrik

Ob Babymassage, Pucken oder der Umgang mit einem Tragetuch. Hier findet ihr interessante Video-Anleitungen rund um euren Baby-Alltag. babyclub.tv "Babys".

Hier geht's ins Forum:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Luc14
Superclubber (175 Posts)
Kommentar vom 08.05.2013 11:48
Bade mein Baby auch in Bauchlage - unsere kleine Madame hat das immer sehr genossen!!

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen