Wie entwickelt sich Neurodermitis in der Kindheit?

Wie sieht Neurodermitis aus?

Dr. Schempp
STECKBRIEF

Name: Dr. Christoph Schempp
Beruf: Oberarzt an der Freiburger Universitäts-Hautklinik

babyclub.de: Wie entwickelt sich Neurodermitis in der Kindheit?

Dr. Schempp: In den ersten drei Lebensjahren nässen die Hautveränderungen sehr stark und es bilden sich Krusten. Vorwiegend betroffen ist das Gesicht, häufig der Windelbereich, teilweise auch schon die Arm- und Kniebeugen. Später im Kleinkindalter und Schulalter entstehen die Hautveränderungen dann zunehmend in den Beugen. Es kommt zu einem starken Juckreiz, die Haut wird trocken und schuppt. Bei älteren Kindern bilden sich oft sehr chronische Verlaufsformen aus, die mit einer starken Vergröberung und Verdickung der Haut einhergehen. Das hängt mit der Entwicklung des Immunsystems zusammen. Bei Neugeborenen ist das Immunsystem zunächst noch nicht darauf eingestellt, sich nach außen abzugrenzen, Bakterien und Viren zu bekämpfen. In dieser Entwicklungsphase ist das Immunsystem noch auf Toleranz gegenüber der Umwelt eingestellt. Normalerweise stellt sich das aber schon im Verlauf des ersten Lebensjahres um. Bei Kindern mit Neurodermitis geschieht das jedoch nicht. Das Immunsystem grenzt sich nicht ab, es bleibt offen. Das führt dann dazu, dass am Anfang einer Neurodermitis sehr stark diese nach außen gerichtete, nässende Komponente im Vordergrund steht. Allmählich kommt dann aber doch der Versuch der Abgrenzung. Entsprechend äußert sich das in einer Verhärtungstendenz, verstärkter Schuppung und Verdickung der Haut.

Verwandte Themen:
Neurodermitis erkennen und behandeln

Bei Neurodermitikern ist besondere Pflege unerlässlich. Hier erfahrt ihr, wie man Neurodermitis erkennt und was zu beachten ist. Neurodermitis bei Babys

Kleidung gegen den Juckreiz

Kinder mit Neurodermitis reagieren sehr empfindlich auf Umwelteinflüsse. Selbst Kleidung und die Wäschepflege kann das Ekzem beeinflussen. Neurodermitis & Kleidung

Pflege für Babys Po

Ein geröteter und wunder Babypo ist unangenehm, lässt sich aber mit einigen Tipps und Tricks vermeiden und behandeln. Hier gibt's Infos und Hilfe. mehr

Hebammenrat zum Thema:

Meinung aus den Foren:
  • Neurodermitis
  • Hallo! Hat ein Kind von jemandem Neurodermitis ? Welche Hautpflege benutzt Ihr ? Liebe Grüße !
  • von linora
    19.02.2008 15:20:59
  • Neurodermitis Kinder
  • Hallo ihr Lieben, Neurodermitis ist bei uns in der Familie stark vertreten, ich selber bin auch betroffen, habe meine Haut aber mittlerweile schon seit Jahre...
  • von _E_V_A_
    29.07.2015 10:37:49
  • Mein Sohn 8 Monate alt hat Neurodermitis was kann ich tun?
  • Jonas hat Neurodermitis gerade recht stark ich hab ne basiscreme vom Kinderarzt er hatte das schon als ich ihn voll gestillt habe.hat jemand nen tip?
  • von Elfi31
    05.06.2014 21:38:27
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen