Baby-Schlaf

Wissenswertes zum Baby-Schlaf

So verschieden die Sprösslinge sind, so unterschiedlich sind auch ihre Schlafgewohnheiten. Während die einen von Anfang an einen Tag-Nacht-Rhythmus haben, tun sich die anderen schwer, in der Nacht zur Ruhe zu kommen. In Mamas Bauch gab es keinen Tag und keine Nacht. Deshalb müssen Babys den neuen Schlafrhythmus erst erlernen.

Baby-Schlaf: Durchschlafen

Ab wann sollte ein Baby durchschlafen? Dafür gibt es keine verbindlichen Angaben – die Statistik sagt dazu: Mit sechs bis sieben Monaten schlafen 38 Prozent der Kinder durch. Mit einem Jahr ist es dann schon mehr als die Hälfte der Kinder, die nachts durchschläft. Doch auch bei Kindern, die bereits durchschlafen, können Entwicklungsschübe, wie z.B. Zahnen, ein Auslöser für das nächtliche Aufwachen sein. Der Schlafrhythmus gerät dann phasenweise wieder ins wanken.

Baby-Schlaf: Rituale einführen!

Einschlafrituale zeigen dem Baby, dass die Nachtruhe beginnt: das abendliche Waschen, Wickeln, Eincremen, Streicheleinheiten von Mama und Papa, Kuscheln und Schmusen, ein selbst vorgesungenes Gute-Nacht-Lied oder die Spieluhr – Kinder lieben ritualisierte Abläufe. Eine ruhige und entspannte Stimmung ist die beste Voraussetzung für einen friedlichen Baby-Schlaf. Kurz vor der Schlafenszeit ist Dauerberieselung durch laute Musik, Fernsehen oder viel Besuch tabu. Feste Schlafenszeiten sind also wichtig, damit sich von Anfang an ein gesunder Schlafrhythmus einstellt.

Baby-Schlaf: Eigenes Bett oder Elternbett?

Wiege, Sofa oder Elternbett? Während der ersten Lebensmonate ist es kein Problem, wenn das Baby verschiedene Schlafstätten hat. Erst ab dem sechsten Lebensmonat nimmt das Baby den Einschlafort bewusst wahr. Spätestens jetzt ist es Zeit für ein Kinderbettchen, denn damit verbindet das Kleine ganz automatisch den Zustand „Schlafen". Ob das Babybettchen im elterlichen Schlafzimmer oder im Kinderzimmer steht, hängt von den Vorlieben der Eltern ab. Solange das Kind nachts gestillt wird, empfinden es viele Mütter als praktisch, das Baby nah bei sich zu haben. Ist das Baby nachts sehr unruhig und weckt die Eltern bei jedem kleinen Mäkeln auf, kann ein Umzug ins Kinderzimmer verhindern, dass Mama und Papa bald nur noch Nervenbündel sind. Natürlich ist es irgendwann an der Zeit, dass Kinder ihr eigenes Bettchen als Schlafstätte beziehen. Doch auch dann ist nichts dagegen einzuwenden, wenn das Kind ab und an das Elternbett aufsucht, um Geborgenheit, Schutz und Trost zu finden. Eine babyclub.de-Umfrage hat ergeben, dass 40 Prozent der Babys im eigenen Kinderzimmer schlafen, 38 Prozent im eigenen Bettchen im Elternschlafzimmer und 22 Prozent der Kinder im Elternbett.

Da Studien zeigen, dass plötzlicher Kindstod im Elternbett häufiger auftriit, müssen vor allem hierbei einige Dinge beachtet werden.

  • Verzicht auf Alkohol und Zigaretten
  • Vorsicht vor Überhitzung
  • Vorsicht vor versehentlichem Zudecken

Weiterlesen:
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem dritten Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 3 Monate

Wohlfühlen für Babys

Was bedeutet es, ein "Baby zu pucken"? Und wie funktioniert es? In unserem Pucken-Special findet ihr alle Infos sowie eine nützliche Video-Anleitung. mehr

Geborgen im Tragetuch

Tragetücher sind kuschelig für's Baby und praktisch für Mama & Papa! Tipps zum Kauf und anschauliche Anleitungen der verschiedenen Techniken findet ihr hier.

Hebammenrat zum Thema "Baby - Schlaf":

Jetzt mitreden!
  • Auf der Suche nach dem richtigen Baby-Schlafsack
  • auch ich kann hier nur ein loblied auf das ALVI-Mäxchen singen. mit etwa 50 euro alles andere als preiswert lohnt sich diese investition auf jeden fall! liebe...
  • von leapabst@web.de
    08.04.2005 10:16:00
  • baby-schlafsack
  • Hallo! Ich werd im Sommer Mama und möchte, dass mein Baby nachts in einem Baby-Schlafsack schläft. Sollte es auch tagsüber wenn es ein Schläfchen macht im ...
  • von lisbeth
    28.01.2008 12:30:46
  • Babysachen Kauf= Schlafsack?
  • Hallo, wir wissen nicht so wirklich weiter. Wir haben zwar richtiges Bettzeug gekauft, aber ich hab mir sagen lassen, dass Neugeborene lieber im Schlafsac...
  • von vany87
    03.06.2009 19:39:42

Hier geht's ins Forum:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen