Hochstuhl | Kinderhochstuhl

Babys erster Hochstuhl

Babys erster Hochstuhl
Bald ist es so weit. Das Baby kann selbständig sitzen. Ist dies der Fall, möchte es sicherlich an den gemeinsamen Mahlzeiten am Familientisch teilnehmen. Damit ihr den optimalen und sichersten Hochstuhl für euren kleinen Schatz findet, zeigen wir euch, worauf ihr beim Kauf achten solltet.

So schön es auch ist, die Gesellschaft des Kindes am Familientisch zu genießen, so wichtig ist es auch, die richtige Wahl beim Kauf eines Kinderhochstuhls zu treffen. Denn mit dem falschen Hochstuhl sind häufig Sicherheitsrisiken verbunden. Das A und O eines Kinderhochstuhls ist deshalb seine Standfestigkeit. Er muss stabil und kippsicher sein, auch wenn das Kind darin herumalbert oder darauf zu klettern beginnt. Am besten ihr überprüft den Hochstuhl schon im Laden auf seine Standfestigkeit. Trotzdem gilt auch bei Hochstühlen mit Sicherheitsgurten: Lasst das Kind niemals alleine und unbeaufsichtigt darin sitzen!

Neben giftstofffreien Materialien empfiehlt sich ein Kinderhochstuhl, der sich an die Größe des Kindes anpasst, also höhenverstellbar ist und mit dem Kleinen mitwächst.

babyclub.de Team-Tipp: Der Tripp Trapp von Stokke.

Kinderhochstuhl - Checkliste:

  • Der Kinderhochstuhl ist sicherheitsgeprüft, erkennbar an dem Zeichen für Geprüfte Sicherheit „GS“ bzw. an dem TÜV-Siegel
  • Der Hochstuhl ist standfest, selbst wenn sich das Kind bewegt
  • Das Kind sitzt bequem in dem Hochstuhl, kann den Rücken abstützen und die Beine aufstellen
  • Das Material des Hochstuhls ist leicht zu reinigen und außerdem schweiß- und speichelfest
  • Der Hochstuhl ist mit einem Bauch- oder Beingurt ausgestattet, der das Kind vor dem hinausgleiten bzw. herausfallen schützt
  • Der Kinderhochstuhl enthält keine Giftstoffe, z.B. Formaldehyd
  • Der Hochstuhl ist frei von scharfen Ecken und Kanten sowie scharfkantigen Schrauben und sonstigen ablösbaren Kleinteilen, die das Kind verschlucken könnte
  • Aufbauanleitung, die für eine einfache Montage spricht
  • Warnhinweis: „Bitte lassen Sie das Kind nie unbeaufsichtigt!“
  • Falls der Hochstuhl Rollen hat, müssen mindestens zwei davon feststellbar sein
  • Der Hochstuhl sollte höhenverstellbar sein und mit dem Kind mitwachsen

Du befindest dich hier:
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem fünften Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 5 Monate

Best of Babys fünfter Lebensmonat:
Entwicklung

Bisher lächelte das Baby jeden an und ließ sich auf den Arm nehmen. Doch plötzlich wirkt es ängstlich und zurückhaltend. Was ist passiert? Fremdeln

Babyclub.de News

Das Trinken aus der Nuckelflasche umspült die Milchzähne mit Flüssigkeit, was der Auslöser des Nuckelflaschenkaries sein kann. mehr

Spaß an Bewegung

Babys Bewegungs- und Spieldrang ist riesig. Spiele machen Spaß und fördern Körperwahrnehmung sowie Sprachentwicklung. Bewegungsspiele


Hebammenrat zum Thema Hochstuhl:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen